Praktische Prüfung, das erste Mal Schnee?

7 Antworten

Das erinnert mich an meine Frau, die hat auch den Führerschein gemacht und ausgerechnet am Pfüfungstag hats geschneit wie verrückt. Zuerst hatte sie auch panische Angst weil sie während der Fahrstunden nie Schnee.

Hinterher meinte sie dass es das Beste war was passieren konnte. Alle Strassen waren verstopft, keinerlei Durchkommen möglich. Jeder Prüfling ist aus der Parklücke gefahren und wieder rein, das wars, mehr war nicht drin und Alle haben bestanden.

Du fährst einfach ganz normal, wenn Du merkst dass es rutscht fährst Du eben langsamer. Du kannst bei niedriger Geschwindigkeit kurz mal bremsen (wenn hinter Dir Keiner ist) um die Fahrbahnbeschaffenheit zu bemerken, dürfte sich positiv auswirken (in den Theoriebögen wird dies doch auch angeraten).

Versuche ganz allgemein, niedertourig zu fahren. Also beim Beschleunigen früh schalten, und beim Bremsen auch die "Motorbremse" nutzen. Das verringert die Gefahr, dass die Räder auf Schnee und Eis durchdrehen.

Bei glattem Untergrund kann schon das Anfahren zum Problem werden. Wenn dabei die Räder durchdrehen, dann fahre im 2. Gang an.

am besten fährst du genauso wie immer! Angepaßt!  Bloß keine Experimente mit "testen" oder so. Es gibt aber im Netz genug Hinweise, wie man sich bei Schnee, respektive rutschigen Stellen verhält.


Morgen praktische Prüfung - ein paar Fragen :-)

Hallo.

Ich habe Morgen meine praktische Prüfung.

Am Freitag bin ich dermaßen schlecht gefahren das mein Fahrlehrer meinte ich soll mir eine AU holen.

Habe dann das ganze WE drüber nachgedacht.

Heute bin ich zu meinen Übungsstundne gegangen.

SOweit lief alles ganz gut. Habe mich beim einparken einmal vertan. Musste auf dem Parkplatz rückwärts einparken, da heisst es ja 3 Autos vor fahren und wenn man das Auto halb am hinteren Fenster sieht, einlenken. Okay, gemacht und getan...

Später soltte ich dann seitlich einparken - und hatte das mit dem hintern FEnster noch im Kopf so dass ich natürlich viel zu früh eingelenkt habe und das Auto angefahren hätte.

War also ein blöder Denkfehler :-(

Naja, halb so schlimm, Weiß ja was ich falsch gemacht habe.

Nur ist mir nachdem einparken laufend was blödes passiert:

Ich habe immer den 3 und 1 Gang verwechselt. Also verwechselt kann man nicht sagen, weiß ja eigentlich wo die Gänge sind, aber ich habe laufend den 3ten Gang zum ANfahren genommen. Bin natürlich " abgesoffen " . Kann mir gar nicht erklären warum???!!! Mein Fahrlehrer meinte ich hätte den Schalter immer hochgezogen - und ich solle die Gänge nicht so reinkloppen.

Man woran kann es denn gelegen haben??? Hatte ich doch sonst nie :-(

Wenn ich Morgen direkt einparken muss habe ich echt bedenken das es mir wieder passiert. Weiß einfach nicht warum ich damit Probleme hatte :-(

Übrigens soll mein Prüfer hart aber gerecht sein :-(

Und noch eine Frage dazu. Mein Fahrlehrer holt mich Morgen ab und fährt dann zur Fahrschule, so wie ich es verstanden habe.

Ich lese immer wieder das die Leute beim TÜV angefangen haben? Ist das grundsätzlich so? Ich gehe davon aus das ich Morgen früh, wenn mein FL mich abholt nicht direkt fahren muss, oder???

Freue mich auf ANtworten :-)

...zur Frage

Hilfe! Fahrprüfung im schnee?

Leute ich bin noch nie gefahren als es geschneit hat und meine prüfung ist genau an dem tag wo es schneien wird laut wettervorhersage :((((
Habe so angst !!! Wie ist es wenn es schneit mit dem fahren ?? Tipps bitte!

...zur Frage

Im Schnee Autofahren?

Hallo Community,

vorweg: Ich hatte am Freitag meine erste Fahrstunde im Schnee (habe aber bereits 15 Fahrstunden). Im Schnee hat es mir schon ganz viel Spaß gemacht, haben manchmal etwas gerutscht und getestet wie es ist wenn man die Handbremse zieht : )

Nun, da es zurzeit sehr viel draußen Schneit und es morgen auch noch schneien soll wollte ich mal Fragen: Wie kann ich bei Schnee von einem Berg hinauf oder hinab fahren?

Wo ich Wohne sind viele Berge, eigentlich auch eine gute Möglichkeit?

"Wer im Schnee fahren kann, kann es auch im Sommer!"

Habt ihr für mich paar Tipps? Damit ich meine Angst etwas überwinde? ^^

...zur Frage

Grad durch die praktische Prüfung durchgefallen :(

Hallo, Ich bin grad durch die praktische Prüfung durchgefallen. Ich bin 30 Minuten gefahren bis er dann sagte ich solle einparken. Okay. Ich schau hinten ob da wer ist und es kommt ein Auto und hält an weil es sieht das ich einparken will. Dann schau ich nochmal steht er immernoch da. Park ich weiter ein. Schau ich nochmal: Er steht immernoch! Park weiter ein und aufeinmal fährt er voll an mir vorbei und da es eine so schmale Straße war musste mein Fahrlehrer eingreifen und bremsen (was ich eigentlich auch selber gemacht hab). Danach hießes: Schau immer nochmal. An den Fahrbahnrand gefahren, Fahrlehrer ans Steuer. Danach uum TÜV gefahren und wortlos ausgestiegen. Der Prüfer hat mir für die nächste Prüfung viel Glück gewünscht hat mich aber nicht wirklich interessiert. Mein Fahrlehrer meinte kriegen wir hin. Ich hab ihn nicht mal angeschaut.

Mich kotzt das grad richtig an.

Wie wars bei euch so?

...zur Frage

praktische prüfung - einparken

muss man meist nur rückwärts seitlich einparken, oder verlangen die prüfer auch, rückwärts normal zu parken?

...zur Frage

Ist im Winter den Führerschein zu machen schwieriger als in den anderen Jahreszeiten ( wegen Schnee , Regen , Rutschgefahr usw )?

Bin mittlerweile 32 und habe immer noch kein Führerschein :(

Überlege mich Morgen anzumelden und bis die polizeiliche Anmeldung kommt und ich die schriftliche Prüfung gemacht habe , dauert es bestimmt 4-6 Wochen , also werde ich Mitte Januar zur schlimmsten Jahreszeit mit den Fahrstunden anfangen und evtl Februar wenn die Straßen evtl immer noch mit Schnee bedeckt oder glatt / rutschig ist , zur praktischen Prüfung gehen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?