Praktische Führerscheinprüfung Angst und Aufregung :S

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich habe seinerzeit einen ausgedehnten Spaziergang gemacht. Die Fahrschule war ca.8 km entfernt - bin zu Fuß dorthin gegangen. Bei der Prüfung dann war ich wesentlich entspannter. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woran lag es denn, dass du bisher nicht bestanden hast? Auch nur die Aufregung, oder? Also mach dir klar, dass du alles drauf hast. Sonst hätte dich dein Fahrlehrer auch nicht zur Prüfung angemeldet. Sicher kannst du alles. Also versuche, dich zu entspannen. Stell dir vor, es wäre eine normale Fahrstunde, und denke nicht an den Prüfer auf dem Rücksitz. Konzentriere dich einfach aufs Fahren. Vielleicht helfen dir auch die Bachblüten-Rescue-Tropfen, wenn du die im Haus hast.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fserenade
03.02.2015, 11:38

Für Beruhigungstropfen ist es zu spät. Da muss man Wochen früher anfangen, um den Körper daran zu gewöhnen. Hab das erfahren müssen...

0

Trink vorher einen Tee zur Beruhigung und versuch mit voller Konzentration dabei zu sein und mach dich vorallem nicht von dem Prüfer verrückt! Stell dir vor er sitzt hinten gar nicht drin, und alle guten Dinge sind ja sowieso drei ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte bei meiner Prüfung auch ziemlich Angst Habe aber direkt beim ersten Mal bestanden

Trink einen Tee oder lese ein Buch. Das entspannt mich zum Beispiel. Oder geh nochmal verkehrsschilder durch oder denk daran was du letztes Mal falsch gemacht hast dieses Mal richtig zu machen.

Viel Glück!! Das schaffst du

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dich nicht selber verrückt mit solchen Gedanken. Ich war in der gleichen situation wie du und wäre beinahe durchgedreht vor Aufregung.

Nimm einen Kaugummi, das entspannt. Und atme einfach schön langsam und tief (in den Bauch, nicht oberflächlich). Dann legt sich das. Und wenn der Prüfer fragt wies dir geht, sag ihm, dass du ziemlich nervös bist, er wird das verstehen.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst dir nur bewusst sein , das du NUR einen Typen bissel durch die Gegend fährst. Mehr is das nicht. Halt dich einfach an die Regeln , das ist der ganze Trick dabei. Stell dir vor das ist wie fahren mit muddi oder vaddi ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klappe die 3.?

Ich bin einmal durchgefallen. Ich war einfach noch nicht soweit und brauchte halt noch ein paar Fahrstunden, um die nötige Routine und Sicherheit zu bekommen. Beim 2. Mal hat es sehr leicht geklappt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Konzentrier dich. Ohne Konzentration wird das nichts. Trink vorher einen Schluck, atme tief durch und dann klappt das :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?