Praktische Fahrprüfung, kann mir einer helfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In der praktischen Fahrprüfung wird vor oder nach der halbstündigen Fahrt eine Sicherheitsfrage gestellt. Dies kann eigentlich alles sein, was sich um StVO, Pkw und den Stoff aus der Fahrschule handelt. Beispiele dafür können sein: 

  1. Schalten sie das Warnblicklicht ein?
  2. Ab wann darf die Nebelschlussleuchte in Betrieb genommen werden? 
  3. Wie wird Reifendruck gemessen? Oder Ölstand? 
  4. Erklären sie was Standlicht/Abblendlicht bedeutet und wann es benutzt wird? 
  5. Oder das selbe mit Parklicht? 

Dort gibt es unzählige Möglichkeiten. Am besten mit dem Fahrlehrer persönlich besprechen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abi2018
25.11.2015, 19:33

Halbstündig?! 

Dauert das nicht 45 Minuten?

0

Bei der praktischen Fahrprüfung kommen eigentlich keine Fragen, sondern es wird geschaut, ob das theoretische Wissen in die Praxis umgesetzt wird.

Besonderes Augenmerk liegt auf den "Kleinigkeiten"

- Anschnallen
- Spiegel /Sitz einstellen
- Einhalten der Geschwindigkeitsvorgaben
- Schulterblick beim Spurwechsel
- wirkliches STOPPEN beim Stopschild
- Fähigkeit einparken zu können.

Evtl. kommt mal eine situationsbedingte Frage vom Prüfer auf den Rücksitz, aber das ist eher selten der Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?