Praktikumsstelle wo man Menschen hilft ...

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Den meisten Psychiatrien ist eine (oder auch mehrere) betreute Wohngemeinschaft angegliedert, in der psychisch Kranke ein nahezu selbständiges Leben führen können. Versuche doch, dort mal als Praktikant für Sozialpflege einen Platz zu bekommen. Adressen bekommst Du in der Psychiatrie... Der Beruf heißt Sozialbetreuer und wird an einer Vollzeitschule für Sozialpflege (2 Jahre) gelernt.

Sozialbetreuer arbeiten auch mit behinderten Menschen. Dazu gehören nämlich auch psychisch Behinderte...

Und in den meisten Großstädten gibt es spezielle Arbeitsprojekte für psychisch Kranke. Frag mal bei Caritas/ Diakonie nach. Die sind für alles Soziale die beste Anlaufstelle in Sachen Praktikum.

LG Selgora

ärzte ohne grenzen oder bei der feuerwehr oder polizei oder generell bei firmen die Spenden für ärmere Länder sammeln

im altenheim haben die menschen hilfe,aufmerksamkeit und fürsorge sehr nötig, da das vöölig überlastete Pflegepersonal für sowas keine Zeit mehr hat.geh mit ihnen spazieren, lies ihnen was vor, höre ihnen ihre geschichten an, unterhalte dich mit ihnen. in der psychiatrie sollte kein ungelerntes personal beschäftig werden,das ist zu speziell,dafür muss man schon eine ausbildung haben. kannst auch ins tierheim gehen, die tiere habens auch nötig.

ok danke schonmal,das mit dem Altenheim und so ,das glaub ich dir ,habs selbst erlebt als ich 3monate lang mehrmals wöchentlich da war ,wollte halt noch andere Erfahrumgen aus dem Altenheim sammeln =)

0

Was möchtest Du wissen?