Praktikumsbewerbung als Pferdewirtin! Ist das in Ordnung?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe die Rechtschreib-, die Lexik-unddie Kommafehler korrigiert undmir erlaubt, die Bewerbung etwas "gefälliger" umzuschreiben. Wo die Absätze hinmüssen und wie viele Leerzeilen wo hingehören, wirst du ja wissen:

Bewerbung für ein Praktikum als Pferdewirtin vom ....bis... (man schreibt das Datum gleich mit in die Betreffzeile!)

Sehr geehrter Herr (ich weiß den Namen, schreibe ihn aber hier nicht hin), hiermit bewerbe ich mich um den o.a.Praktikumsplatz. Ich bin ..... Jahre alt, besuche zurzeit die ..... Schule und interessiere mich schon lange für diesen Beruf. Gern würde ich mein jetziges Wissen im Umgang mit Pferden bei ihnen weiter vertiefen. Für mich ist die richtige Pflege und artgerechte Haltung dabei sehr wichtig. Da ich von klein auf von Pferden begeistert bin, habe ich dieses Jahr die Gelegenheit genutzt, mein „Soziales-Engagement-Projekt“ auf einem Reiterhof durchzuführen, auf dem ich seit geraumer Zeit reite, die Pferde regelmäßig betreue und pflege. Der dabei anfallenden körperlichen Arbeit bin ich gewachsen.. Meine Aufgeschlossenheit und Lernfreude haben mir schon oft geholfen, mich in neue Aufgaben schnell und gut einzuarbeiten. Auch fehlt es mir nicht an Disziplin, Ausdauer und Durchhaltevermögen. Ich freue mich über eine positive Antwort. Mit freundlichen Grüßen

Danke! Danke! Danke! Hab meine Version mit meiner Mutter nochmal überarbeitet und sie hatte dann eine ähnliche wie du! Danke !!!!!!!!!

0

Was möchtest Du wissen?