Praktikum/Angst/Ruhig?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Informier dich noch ein bisschen über den Beruf und dann wird schon alles klappen. Vielleicht kennst du ja sogar eine Tierärztin privat, dann kannst du dich bei ihr nochmal ein bisschen durchfragen. Wirst du schon schaffen. 

Viel glück:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte auch riesig Angst vor meinem Praktikum, doch mir wurde bestätigt das man das nicht haben muss.

Wenn die Frau am Telefon schon so nett klang ist das bestimmt ein toller Betrieb. Sei einfach immer wachsam und hilfsbereit. Lass dir zeigen wie alles funktioniert,merke dir Fragen sind ein Zeichen von Interesse. Klar bist du am ersten Tag auffgergt,aber das legt sich. Viel Spaß:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angst brauchts du keine zu haben, ich glaube jeder hatte angst. Auch wenn du schüchtern bist, stelle viele fragen, dass zeigt interesse. Erzähle ob du haustiere hast oder warum genau du diesen job lernen willst.

Viel erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab auch als Schülerin ein Praktikum in einer Tierklinik gemacht und ich war mega schüchtern. 

Merke dir: Fragen sind immer auch ein Zeichen von Interesse und das kommt immer gut, also frag viel. Wenn du nichts fragst, denken die, du sitzt nur deine Zeit ab. Ruhig sein ist nicht schlimm, dafür kannst du dich umso besser auf das konzentrieren, was du machst. Überzeuge durch dein Handeln, denke mit, schau dich um und wenn du denkst, deine Hilfe könnte irgendwo sinnvoll sein, dann faß mit an (auch ohne Aufforderung). Sei freundlich und höflich, lächle. Im Zweifel lieber einmal zu oft den Mund aufmachen als zu wenig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, angst is normal! Ich hatte bei meiner Schnupperlehre auch extrem schiss aber das wissen die das du nervös bist und angst hast:)

Viel Glück und Spaß:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?