Praktikum und Krankenversicherung ab 25

4 Antworten

Wenn es kein Pflichtpraktikum ist und du nicht (mehr) immatrikuliert bist, wende dich an die Arge. Bei dem Einkommen bekommst du zumindest KdU UND die Krankenversicherung bezahlt!

Ja, geht das? Ich dachte, dass ich auf Hilfeleistungen des Staates vollkommen verzichten müsse, weil ich ja schließlich nicht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehe. Oder ist das nur bei Hartz IV so?

0

Tja - da gibt es keine Sonderregelungen. Du mußt den Beitrag bei der Krankenkasse zahlen. Fertig.

Klar, wenn der Beitrag niedriger ist, wenn Du studierst, geht das noch. Nach dem Praktikum fragt da keiner. Ob Du beim Zweitstudium noch die Studententarife bei den Krankenkassen bekommst, würde ich vorher erfragen. Schließlich ist es auch nicht billig, sich an der Uni einzuschreiben.

Hallo,

es gibt verschiedene Möglichkeiten:

  • wenn von der Arge bei Bedürftigkeit aufstockendes Arbeitslosengeld II gezahlt wird, wird auch die Kranken- und Pflegeversicherung von der Arge bezahlt.

  • Wenn man das Entgelt auf über 400 Euro anheben kann, wird die Sozialversicherung vom Arbeitgeber getragen (kleiner Eigenanteil vom Arbeitnehmer)-> genaue Beträge bei jedem Gleitzonenrechner im Internet

  • Wenn man noch eine 2. Beschäftigung aufnimmt, verdient man insgesamt auch über 400 Euro. Ggf. Erlaubnis der Arbeitgeber einholen. Beiträge in der gleichen Höhe wie bei einem Arbeitgeber mit mehr als 400 Euro.

Der Beitrag für Kranken- UND Pflegeversicherung beträgt übrigens 140 Euro (ggf. zuzüglich Zusatzbeitrag).

Gruß

RHWWW

Was möchtest Du wissen?