Praktikum Sicherheittechniker?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

dafür gibts keinen beruf, das machen meist irgendwelche techniker, elektriker oder manchmal macht es der schreiner bzw. türbauer.. die entwickeln dann auch nicht die technik sondern beraten und bauen sie nur ein.. wenn du also entwickeln willst dann müsstest du ein praktikum bei einem hersteller machen.. dom, kaba, abus, iseo, winkhaus usw... dann gibt es noch die sicherheitsfachgeschäfte.. manchmal mit ladengeschäft für den privatmann und andere die keins haben und dann mehr große und öffentliche objekte machen oder neubauten, wie wir zB. .. da es keinen beruf dafür gibt, gibts auch keine internetseite.. du solltest aber technisches verständnis haben, die fähigkeit individuelle lösungen zu entwickeln, etwas elektrik und ein bischen ahnung von netzwerken haben, den rest eignet man sich durch erfahrung an..

eilemuc 02.09.2013, 18:01

Es gibt seit ein paar Jahren den Beruf "Metallbauer - Fachrichtung Sicherheitstechnik".

0
TOBschluessel 03.09.2013, 08:47
@eilemuc

nicht wirklich.. zumindest keinen offiziell anerkannten ausbildungsberuf.. was du warscheinlich meinst ist Fachrichtung Konstruktionstechnik.. da steht es unter anderem in der berufsbeschreibung.. aber unter sehr vielem anderen.. da gehts mehr um metallbearbeitung und die produzieren auch eher.. schreiner oder türbauer lernen warscheinlich in ihrer ausbildung ähnlich viel über gebäudesicherheitstechnik, wär also dann auch ne alternative..

0
eilemuc 17.09.2013, 19:03
@TOBschluessel

jepp - falsche Fehlinformation. Wollte der Verband vor ein paar Jahren "durchdrücken", hat aber keine Chance gehabt. Also bleibt unser Beruf weiterhin Quereinsteigern, Handwerksgenies, Nachkommen aber leider auch Vollspacken und In-Allen-Bereichen-Versagern frei zugänglich ;)

Und selbst der "Meister" wird wegen der EU immer mehr aufgeweicht.

0
TOBschluessel 18.09.2013, 12:41
@eilemuc

leider auch Vollspacken und In-Allen-Bereichen-Versagern

ja.. da sagst was..

1

Was möchtest Du wissen?