Praktikum ohne bezahlung!?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, beziehst Du Leistungen vom Arbeitsamt? Wenn ja, bekommst Du diese auch weiter zu Deinen eigenen Kosten. Das sind dann Testtage. Ist legitim, allerdings die Länge von einer Woche ist sehr ungewöhnlich. Das Arbeitsamt stimmt robetagen von 1-2 Tagen in der Regel nur zu. Auf diese Art können diese dann verlängert werden. Das AA verlangt, dass Du alle Chancen nutzt, um wieder in einen Job zu kommen. Das ist dagegen einzuwenden? Wenn die Firma merkt, dass Du das echt gut beherrscht, können sie auch abkuerzen. Das ZA-Unternehmen hat auch finanziuell nichts davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein ich beziehe nichts vom arbeitsamt. ich gehöre zu den wenigen die dem staat nicht unnötig auf der tasche liegen wollen und es so lange es geht mit den mitteln versuchen die möglich sind!!!

es geht ja darum das es nicht ein gewöhnliches praktikum ist sondern eine einarbeitung und ich den verdacht habe das die zeitarbeitsagentur dadurch lohn sparen will da wenn sie es ja als einarbeitungszeit laufen lassen entlohnen müssten.

ich fang direkt ja dann an zu arbeiten in dem callcenter...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechtens wäre das, da dies unter die vertragliche Freiheit fällt.

Passt einem das nicht, so steht es einem frei, diesen Vertrag nicht zu unterzeichnen. Ungewöhnlich ist ein Praktikum trotz einschlägiger Berufserfahrung schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechtlich ist alles möglich - auch umsonst arbeiten. Sinnvoll ist es nicht und eine Firma, die so etwas verlangt ist unseriös. Gibt genug Callcenter, die ab Einstellung zahlen - vor allem wenn du bereits Erfahrung hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist es ja was mich stutzig macht...

Klar muss ich ins Programm eingearbeitet werden aber das war nie so dass das als unentgeldlich gehandhabt wurde...

Wie war das eigentlich nochmal...den Vertrag muss ich ja nicht sofaort unterschreiben sondern kann ihn erst mal zur durchsicht mit nachhause nehmen oder???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ALinkToThePast
11.10.2011, 12:53

Ja, du kannst den Vertrag auch mitnehmen und prüfen (lassen). Seriöse Arbeitgeber lassen das zu.

0

Würd ich nicht mache, ganz klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?