Praktikum mit Pferd?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ein ahnliches problem hatte ich mit meinem ingo auch...ich hatte ihn gekauft und dann war er ein halbes jahr in unserer weide am haus...danach sollte er nochmal in beritt, weil er erst angeritten war und ich mir den arm gebrochen hatte...also ist er auch umgezogen . dann hat er wieder 2 jahre bei mir gewohnt...dann sind wir zusammen in den urlaub ghefahren und er fand es ganz toll...wenn die möglichkeit besteht kannst du mit deinem pferd ja mal dahin fahren,d amit es sich die umgebung schon mal anschauen kann! ganz wichtig ist kontak zu anderen pferden...dein pferd liebt dich bestimmt aber ohne andere pferde ist es aufgeschmissen...du solltest es jedoch alleine auf eine weide stellen oder nur mit einem anderen genügsamen pferd, da andere pferde sie sonst beissen oder shclagen...dein pferd solllet aber immer die anderen pferde sehen können

ich finde das klasse, dass du dich so sorgst ...viel spaß und fleissigen lernen

P.S.: ich hoffe du kannst den text lesen ...habe relativ schnell getippt, da kommen schnell fehler rein ! sag bescheid für was dui dich weintschieden hast...wo machst du denn praktikum ?

lotti1234 17.10.2012, 20:55

Dankeschön für deine tolle Antwort! :) ich mach mein Praktikum in Groß Umstadt (ich weiß nicht ob du das kennst). Der Hof ist einfach sooo perfeckt für mich! :)) Als wir uns den Hof angeschaut haben, war ich erst sehr aufgeregt, ob es auch der richtige ist, da ich erst nur eine Anfrage als E-mail gesendet hatte... Dann aber als wir mit der Leiterin gesprochen haben war ich sooo begeister! :) Ich bin so glücklich, dass mir so eine Chance gegeben wurde! ;) Ich denke ich werde mein Pferdchen mitnehmen! ;)

0

Hallo, erstmal viel spaß bei deinem praktikum, habe selber eines gemacht auf einem reiterhof, das war super :) Also wenn ich du wäre würde ich mir da nicht so viele gedanken machen und das pferd mitnehmen, es wird es schon verkraften mal von de rherde weg zu sein und was neues sehen ist ja auch nicht schlehct ;) Zudem ist es wirklich eine super möglichkeit für dich und dein pefrd :D

Ich denke nicht, dass das ein Problem sein wird. Denk mal an die ganzen Turnierpferde, die werden andauernd von einem Stall zum nächsten transportiert und leben auch noch. Zudem sind zwei Wochen ja nun wirklich nicht die Welt. Nutz die Chance :)

Ja natürlich ist das im ersten moment Stress für das Tier, aber anderseits, ist es ja "Nur" zwei Wochen und du bist die ganze zeit bei ihr. Ich würde es an deiner stell machen, es ist eine tolle Chance, die du so schnell wohl nicht mehr bekommst, zumal sagtest du ja, das es ein Praktikum ist, dass heißt du musst a auch Arbeiten und es ist doch toll wenn dein Pferd zu deiner Praktikumsarbeit dazu gehört oder ? Ich denke mal ihr könnt zusammen viel lernen. Ich würde es machen:)

Viel Glück:)

Kläre vorher die Haltungsbedingungen für Dein Pferd und wenn die okay sind, kannst Du es mitnehmen.

Turnierpferde werden häufig in andere Ställe einquartiert und kommen damit klar.

Allerdings sollte Dir klar sein, daß das ein Berufspraktikum ist und Du eben nicht den ganzen Tag neben Deinem Pferd hocken kannst - das ist kein Reiterurlaub!

joijoi 25.10.2012, 16:28

der meinung bin ich auch

0

Was möchtest Du wissen?