Praktikum in Firma der Schwiegereltern?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde mich nach einem anderen Ausbildungsplatz umsehen. Nach erfolgreicher Berufsausbildung kannst Du immer noch in die Firma Deiner Schwiegereltern in spe wechseln.

Giwalato

Solche Mitarbeiter gibt es leider zu Hauf.

Man nennt sie: "Azubi-schreck".

Kommt der Chef um die Ecke, sind sie die nettesten überhaupt, und kriechen ihm hinten rein, dass sie vorne wieder rausschauen. Schlimme Leute sind das, und fachlich haben sie oft gar nichts auf dem Kasten.

Ich will mich jetzt nicht selber loben, aber sämtliche Auszubildenden behandle ich immer gut, sie dürfen mich so oft und wiederholt Dinge fragen wie sie wollen, denn sie müssen die Arbeit irgendwann weitermachen, wenn ich in Rente gehe.

Denkst du, ich sollte trotzdem mal eine Bewerbung zur Ausbildung hinschicken oder lieber nicht ?

0
@leonieHbrr

Kann man machen, aber die Gefahr ist groß dass du mit dieser Nebelkrähe die nächsten Jahre zusammenarbeiten musst.

Das kannst Du allein nur abschätzen, ich leider nicht.

1

In erster Linie solltest du dann nicht deine Ausbildung dort machen.

Was möchtest Du wissen?