Praktikum in der Krankenpflege-Trotz Impfung arbeiten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich komme selber aus der Pflege. Und sich wegen einer Impfung krankzuschreiben ist ein bisschen ... seltsam.
Leider gibt es solche und solche in der Pflege. Manche, nehmen null Rücksicht auf einen. Wenn du beispielsweise eine Impfung bekommen hast und meinen sowas wie "Komm, stell dich nicht so an." Und lassen dich trotzdem die Grundpflege machen.
In diesem Fall würde ich dann einfach die Zähne zusammenbeißen.
Andernfalls, können auch richtig nette Kollegen in der Pflege sein. Das ist aber eher selten der Fall. Meist herrscht dort sehr viel Stress und dann können die nicht wirklich auf einen Impfarm Rücksicht nehmen.
Ich weiß ja auch nicht, wie das bei dir ist. Ich wünsch dir jedenfalls viel Erfolg mit der Arbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sekvndenbrvch 12.10.2016, 11:26

Bin gegangen, bleibe selbst generell ungern zuhause. Muss schon alles eigentlich machen, aber es geht schon:)

0

Eine Impfung an sich ist kein Grund zur AU.

Sollten jedoch komplikationen auftreten, wozu diese leichten "Nachwehen" nicht zählen, könnte eine AU angebracht sein ( Z. B. bei einem Spritzenabzseß)

Geh arbeiten, sage den Kollegen das mit der Impfung  und belaste den betroffenen Arm weniger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh Arbeiten sag deinen Kollegen bescheid, das du für zwei Tage nicht ganz so belastbar bist. 

Wenn es keine Kollegenschweine sind nehmen die Rücksicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine impfung zu bekommen ist kein grund, krank zu feiern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?