Praktikum im Kindergarten (Tipps&Hilfe)?

2 Antworten

Du solltst autentisch bleiben, d.h. nicht perfekt sein wollen aber gut beobachten und den Mund aufmachen, um die Erz. etas zu fragen usw.

Wenn du gut beobachtest, wirst du merken, wo du anpacken und selbständig helfen kannst. DAS STEHT HOCH BEI DEN KOLLEGINNEN ( Du bist dann doch auch immer eine Kollegin!)

Die Kinder werden sofort mit dir warm, da brauchst du gar keine Sorgen haben . Versuche aber wg. RESPEKT, nicht allen Wünschen nachzugeben, sondern - das ist schwer - die lieen Kleien bei berechtigtem Anlass  auch mal freundlich aber bestimmt(!) anzuschauen oder anzusprechen.

Also wichtig: . Bleib autentisch, wie du bist und lass dich auf die Prozesse locker+ entspannt ein  (das geht, wenn du  an hochgezogene Mundwinkel denkst..:-)

Wenn du dich so freust, wirst du auch interessiert bleiben und Fragen an Kolleginnen stellen...

TIP: Mach dir nach jedem Tag einige Notizen: Was gefiel dir so ? Wo fühltest du Unwohlsein, Überforderung ?  Da ist n icht nur für einen Bricht, sobdern für  die Beobachtubng deiner Fortschritte am Schluss spannend .

Viel Erfolg, Du schaffst das ganz prima !

Kinder in Kindergarten lieben die Praktikanten immer - das ist wie ein Grundgesetz.

Die Idee mit der Vorstellung für die Eltern finde ich total niedlich ^^

Du brauchst dir echt keine Sorgen zu machen, wenn du so top vorbereitet bist :)

Was möchtest Du wissen?