praktikum frage... familienbetrieb?!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

es geht hierum, wenn dein vater n geschäft hätte (eigener blumenladen (sorry mir fällt nichts besseres ein)) dann geht das nicht...schulpraktikas sind immer super :) ich würde mich bei nem großen unternehmen bewerden, weil meistens kriegst du wenn du freiwillig was suchst nicht so eine chance. Ich hab mein schulpraktikum damals selber bei E.ON Kernkraft gemacht und es war super spannend und sehr interessant. Und du wirst bestimmt n bericht darüber schreiben müssen. Und das ist bei großen unternehmen halt auch viel viel einfacher, weil du im internet da mehr infos zu findest...

ich wünsch dir viel glück bei der suche :)

Ich den ke du sollst im Rahmen deines Praktikums einen Einblick in die Berufswelt bekommen, deshalb solltest du nicht in den Betrieb der eigenen Falilie gehen. Du solltest dir einen "fremden" Betrieb aussuchen, dort bekommst du dann realistische Einblicke. Die eigene Familie wird z.B. über Dinge wegsehen die ein anderer Chef nicht durchgehen lässt.Es spricht nichts gegen einen Familienbetrieb, aber halt nicht der eigene

Es ist gemeint, dass es kein Betrieb sein soll, der DEINER Familie gehört.

Außerdem rate ich dir einen Praktikumsplatz in einem Betrieb zu machen, in dem man auch eine entsprechende Ausbildung machen kann. Das erhöht deine Chancen - wenn du dich im Praktikum gut anstellst - auf einen Ausbildungsplatz.

du dürftest zb nicht auf dem eigenen weingut deiner familie arbeiten=)

Was möchtest Du wissen?