Praktikamöglichkeiten(bo.gy)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ist doch ganz einfach: 

Du schaust auf den Karriereseiten von Flughäfen oder Airlines nach. Bietet ein Unternehmen überhaupt ein Schülerpraktikum an, wirst Du dort fündig. 

Die Lufthansa-Technik bietet z. B. Praktika in HAM und FRA in der Flugzeugwartung bzw. Überholung an; allerdings erst ab 2018, da schon alle Plätze für 2016 u. 2017 belegt sind. 

Ich meine, auch AB hätte mal in DUS Praktikumsplätze angeboten, bin mir aber nicht sicher. 

Jedenfalls sind Praktika an Flughäfen und bei Airlines mit langen Vorlaufzeiten (rund zwei Jahre) verbunden, weil der Bewerberandrang extrem groß ist. 

Alternativen sind Flugschulen. Es mag einige geben, die vielleicht Schülern ein Praktikum bieten. 

Oder Du schaust mal bei einer Bootswerft vorbei. Bootsbau mit Kunststoff, Holz, Metall; Einbau von Radar, Funk und GPS-Systemen; Grundkenntnisse der Elektrik und Strömungsmechanik (Wasser und Luft unterliegen ja im Prinzip den gleichen Gesetzen): Da kannst viel für den späteren Job lernen. 

Grundsätzlich mal ist jedes Praktikum gut, weil es einen Einblick in die Arbeitswelt vermittelt. Ein wenig besser ist natürlich ein freiwilliges Praktikum, z. B. in den Ferien, selbst wenn es nur eine Woche ist.  Das zeigt, dass Du nicht nur auf der faulen Haut gelegen hast, sondern selbst aktiv geworden bist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach doch an einem Flughafen einfach Praktikum?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?