Prakitkumsbestätigung fälschen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, wegen Urkundenfälschung. Eine Praktikumsbescheinigung ist eine Urkunde im strafrechtlichen Sinn. Und wenn du die als Nichtinhaber der Firma dennoch eine angeblich von der Firma ausgestellte Bescheinigung erstellst, handelt es sich um eine falsche Urkunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von papapostmann
27.10.2016, 15:52

Wenn aber der Chef selbst die Bescheinigung abstempelt, obwohl ich dort kein Praktikum mache, würde er sich dann strafbar machen?

0

Es wird halt kein Mensch merken. Da der Stempel echt und der Firmenbesitzer hoffentlich eingeweiht ist, ist das auch nur halb so schlimm. Ungehörig und strafbar ist es trotzdem, weswegen ich dir davon abrate. Die anderen Mitglieder haben schon akkurate Lösungsvorschläge geliefert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich würdest Du das und das ist auch kein leicht zu wertendes Vergehen. Da würde ich doch mal lieber mit dem Vater des Freundes persönlich reden, ob Du da nicht eventuell ein Praktikum absolvieren kannst oder mit dem Chef der Stelle reden, wo Du ja bereits für eine Woche einen Platz gefunden hast oder ganz intensiv nach einer anderen Stelle suchen und zwar hurtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja würdest du, aber könntest du nicht die zweite woche beim vater deines kumpels wirklich machen? LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, du machst dich wegen Urkundenfälschung strafbar, weil du das Praktikum ja nicht wirklich absolviert hast.

Nachdem der Firmenstempel echt wäre, ist die Gefahr, dass es auffliegt nicht ganz so hoch wie mit unechtem Stempel. Aber trotzdem, eine gewisse Gefahr würdest du damit trotzem eingehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?