Präzisionsgewehre aus dem 2. Weltkrieg

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Springfield M1903A4 mit M73 oder M73B1 Teleskop war das einzige amerikanische Scharfschützengewehr, das zum Zeitpunkt von D-Day benutzt wurde.

Das M1C Garant mit M81, M82 oder M84 Teleskop kam erst ab Juni 1944 zu den Streitkräften und da Scharfschützen das Gewehr aus der Ausbildung behalten, konnte keiner mit dem M1C am D-Day teilnehmen.

Ich bin nicht 100%ig sicher, aber ich glaube, die meisten Snipergewehre waren normale Gewehre mit Visier oben drauf, zum Beispiel das "Mosin-Nagant" aus Russland oder der "Karabiner98K" aus Deutschland, die man aber auch so als normaler Infanterist verwenden konnte. Spezielle Waffen wie die "Dragunov" die "Barrett" etc. kamen alle später.

ok aber die Amerikaner haben doch nicht mit russischen oder Deutschen Gewehren gekämpft. Was hatten die denn genommen? Mir fallen da höchstens Enfield und Springfield und Garand M1 ein, welche währe die erste Wahl gewesen?

0
@Huleywell

Keine Ahung wie realistisch da PC-Spiele sind, aber bei COD2, der im 2.WK spielt ist es die Enfield

0
@the1GSus

Die Enfield gab es bei den US Streitkräften nie als Scharfschützengewehr. Die Briten, Australier und Kanadier hatten so etwas.

Die Enfield wurde 1917 nur bei den US Streitkräften adaptiert, weil Springfield nicht mit der plötzlich steigenden Produktion der M1903 hinterher kam und das auch noch mit dem regulären Wartungsintervall der Produktionsanlagen zusammenfiel.

Man nahm die Enfield, denn die war in ausreichenden Stückzahlen verfügbar, auch wenn ihr Verschluss gerade unter Schlachtfeldbedingungen etwas anfälliger war als der der Springfield.

Schon Mitte der 20er Jahre fing man an die Enfield aus dem US Armee Bestand wieder auszumustern. (Ging an Sportschützen und Jäger).

Was bei Ausbruch des 2. Weltkriegs noch in den Arsenalen lag, wurde zu Ausbildungszwecken verwendet, etliche tausend Enfields wurden an die Britische Home Guard geliefert, etliche tausend an die philippinische Armee.

Die Amerikaner selbst nutzten die Enfield im 2. Weltkrieg nicht mehr als Kampfwaffe, sie wurde als Notfallbewaffnung an Artillerieeinheiten, Transporteinheiten, Flugfeldwachen, Gebäudewachen, etc. ausgegeben, also an alle, die nie mit einem Gewehr schießen müssen, wenn es so läuft, wie es sollte.

0

Was möchtest Du wissen?