Präsentation - extrasolare Planeten - Versuch oder Modell gesucht!

1 Antwort

Die Grundidee für so ein Modell lebensfreundlicher Planeten ist eigentlich dem Planentenmodell mit der Erde gar nicht so unähnlich. Viele Bedingungen, die auf der Erde erfüllt werden (vom Stern und Abstand zum selben bis hin zu Rotation, Magnetfeld, Masse, Atmosphäre und vielen anderen Eigenschaften) müssten auch bei einem extrasolaren (potentiell) lebensfreundlichen Planeten erfüllt sein. Ebenso potentiell würde ich aber auch meinen, dass überall dort wo Leben sich entwickeln kann, dies auch tatsächlich geschieht. Auch die Erde brachte ja nicht allein von sich aus Leben hervor, sondern wurde und wird seit der Frühzeit dieses Sonnensystems quasi mit Leben "infiziert", indem sie immer wieder von Meteoriten getroffen wurde, welche Basiselemente biologischen Lebens unterschiedlicher Komplexität enthielten. Ähnlich ist das sicher auch bei anderen Sonnensystemen.

Deiner Phantasie bei dem Aufbau eines solchen Planetenmodells sind im eigentlichen kaum Grenzen gesetzt, wenn Du Dich an bestimmten Parametern orientierst, wie Art des Sterns und Sternsystems, Abstand des/der Planeten zum Stern, Masse, Magnetfeld, Rotation des Planeten, und die Möglichkeit Wasser auf der Oberfläche und eine lebensfreundliche Atmosphäre zu tragen. Wenn ein Mond zudem die Rotationsachse stabilisiert ist dies sicher zusätzlich ein begünstigender Faktor.

Warum schaut man nach Exoplaneten?

...zur Frage

Die Menschen können doch nur die Planeten im Sonnensystem sehen. Wie werden dann immer wieder neue entdeckt, sind die etwa auch im Sonnensystem?

...zur Frage

Neues zur *Sonne Gliese 581* und den Planeten in ihrer Umlaufbahn!

N abend an alle :)

Ich suche schon eine ganze Weile nach neuen Informationen über

Die Sonne Gliese 581 und vor allem über ihre Planeten.

Für die die es nicht kennen.

Gliese 581 ist eine kleine Sonne, ein sogeneannter -Roter Zwerg-

Sie hat nur rund 1/3 der Masse unserer Sonne und strahlt 500 mal schwächer.

Sie befindet sich c.a 20 Lichtjahre von uns entfernt, was in Galaktischen Massen extrem

nah ist. In ihrer Umlaufbahn befinden sich mindestens 5 bestätigte Planeten,

und mindestens 2 Weitere werden vermutet.

Das eigentlich interessante ist, das mindestens 2 ihrer Planeten in der Habitalen

Zone um ihre Sonne kreisen.

Das heist, in einer Entfernung, in der es Erdähnliche Temperaturen gibt, und flüssiges

Wasser möglich ist.

Auf dem Planeten Gliese 581 d wurde bereits wasser festgestellt, also vermutlich eher

ein flüssiges Meer.

Als nächstes haben diese Beiden Planeten genug Masse -Schwerefeld-

um eine Atmosphäre zu halten.

Da gibt es noch Gliese 581 g, dem allen voran nachgesagt wird,

das es wahrscheinlich möglich wäre, auf diesen Planeten zu leben, und wird deshalb

schon jetzt in Fachkreisen, auch wenn es sicher voreillig ist, -Erde 2- genannt

Es fasziniert mich und ich würde gern noch so viel mehr daüber lesen, aber

Es sind eigentlich nur Berichte bis anfang 2011 zu finden.

Etwas aktuelles kann ich nicht finden :(

Kennt sich einer von euch damit aus, und weis vieleicht mehr darüber?

Links zu neuen Themen darüber würde ich dankbar annehmen !!! :)

Mfg Bahlke

Bilder:

...zur Frage

Sind überhaupt Doppelplaneten als Hantelplaneten theoretisch möglich?

Einführung:

Ich bin sehr an der Astronomie interessiert, habe aber nur eine sehr begrenzte praktische Erfahrung. Mein Wissen ist etwas größer, aber auch etwas bescheiden. Aber ich lerne immer gerne hinzu, auch noch mit 75. Ich weiß auch u.a. was ein Baryzentrum ist, was La Grange Punkte sind, kenne im Ansatz das Keplersche Gesetz etc. Also etwas mehr als Basiswissen denke ich doch Dazu bin ich sehr belesener SF-Fan. -

Es geht mir um die Doppelplaneten unter den Exoplaneten. Ich habe Mal von den sogenannten Hantelplaneten in einem amerikanischen Forum gelesen. Zwei Planeten sind so nah verbunden, das der Gegenplanet fast den anderen Planeten berührt. Auch mit einer Berührung beider Atmosphären. Ist so etwas überhaupt physikalisch/astrophysikalisch möglich?

Ich weiß, Vieles ist denkbar, aber davon ist nicht alles machbar!

Vielen Dank für eine ausführliche Antwort im Vorraus.

...zur Frage

kältester exoplanet

wie heißt der kälteste bekannte exoplanet?

...zur Frage

Staudamm Modell?

Wir müssen bei einer Präsentation in Physik über das Thema Staudämme erzählen.
Wir haben vor ein Modell zu machen doch wir haben keine Idee wie wir das  machen sollen ich bitte um hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?