Was passiert, wenn ich als Präparant zu wenige Unterschriften für Gottesdienstbesuche bekommen habe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo ValoFeline00,

zunächst zur Rechtschreibung: Präparat ist etwas vorbereitetes, Präparant mit t ist jemand, der präpariert (vorbereitet), Präparand mit d ist jemand, der präpariert (vorbereitet) wird. Im Konfirmationsunterricht wirst du auf die Konfirmation (lat. Festigung, von firmus = fest) vorbereitet.

Die Konfirmation bedeutet die volle Mitgliedschaft in der evangelischen Kirche. Das ist kein Abschluss, sondern ein Einstieg in mehr Aktivität. Du kannst das zeigen, indem du eine Reihe von Aufgaben jetzt schon vor der Konfirmation erfüllst und klar machst, dass du dich engagieren willst. Zur vollen Mitgliedschaft gehört selbstverständlich auch Teilnahme am Gottesdienst.

In vielen Gemeinden ist das so organisiert, dass die Konfirmanden eine Liste mit Aufträgen und Tätigkeiten erhalten, deren Erfüllung mit Unterschrift Verantwortlicher bestätigt wird.

Welche Aufgaben das sind, wie die Erfüllung durch Unterschrift bestätigt wird, ob jemand danach konfirmiert wird oder nicht, erfährst du im Konfirmationsunterricht. Das läuft in jeder Gemeinde anders.

Überlege dir bitte einmal: Wenn du keine Unterschriften bringst bzw. keine Aufgaben erfüllst, dann zeigst du deutlich, dass du kein Interesse an der Mitarbeit in der Gemeinde hast und auch keinen Gottesdienst besuchen willst. - Und wozu würdest du dich dann konfirmieren lassen wollen?

Und wozu würdest du dich dann konfirmieren lassen wollen?

Um Geschenke abzugreifen, warum sonst? Wer merkt, dass er möglicherweise zu wenig Unterschriften hat, und zu dem Zeitpunkt immer noch nicht weiß, wie "Präparant" und "konformieren" korrekt geschrieben werden, dem trau ich kein anderes Motiv zu.

0

Es heißt Präparanden und kommt von lat. präparare = vorbereiten Es ist die Vorbereitungsszeit auf die Konfirmation, welche je nach Kirche unterschiedlich gestaltet wird, wobei auch unterschiedliche Aufgaben zu erfüllen sind. Wenn du gar nichts dafür tust kann es sein, dass du von der Konfirmation zurückgestelt wirst, da du dich ja nicht vorbereitet hast. Das wird genau wie die gestellten Aufgaben je nach Pfarrer und Kirche individuell gehandhabt. Also fragst du zu den Regeln am besten den Pfarrer deiner Kirche oder gehst auf die Homepage deiner Kirche, dort ist die Präparandenzeit mit den aktuellen Aufgaben meist ausführlich beschrieben. Ohne Angaben in welcher Kirche du konfirmiert wirst, ist die Frage besser nicht zu beantworten.

Matthäus 6:

33 Trachtet am ersten nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch solches alles zufallen. (1. Könige 3.13-14) (Psalm 37.4) (Psalm 37.25) (Römer 14.17)

Was möchtest Du wissen?