Prämenstruelles Syndrom mal schon mal nicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Klaro. Der Körper ist ja auch nicht immer im gleichen Zustand, bzw. man ist mit unterschiedlichen Einflüssen konfrontiert.

Ich hab' auch manchmal ein deutliches PMS, dass ich Tage davor anfrage, alles dreimal so intensiv zu riechen (im Krankenhaus manchmal nicht sooo toll) und dass ich am Tag davor richtig grantig und unleidig bin. Genauso gibt es Monate, in denen sich gar nichts tut und ich von der Regel förmlich überrascht werde.

Es hat oft mit der seelischen Konstitution zu tun, ob man im Stress ist, ob man sich darauf konzentrieren kann, ob man Ärger hat, sogar das Wetter kann Einfluss darauf nehmen...genau, wie auf den Zyklus eben. Das ist eine ganz "difficile" Angelegenheit :)

Allerdings muss ich sagen, seit ich von den Hygienemitteln während der Regel umgestiegen bin und eben auf Tampons verzichte, ist es mit dem PMS und den bisherigen Regelbeschwerden fast vorbei.

Wenn Du grantig bist, probier es mal mit etwas frischer Hefe oder einem Gläschen Hugo. Zuwenig Östrogen durch zuviel Progesteron...

0
@Hooks

Ich trinke keinen Alkohol! Und grantig sein, darf jeder mal...

0

Also ich habe zurzeit richtig viel Stress... Sowohl in der Schule, als auch in der Familie... Läuft garnichts mehr... Musste letzte Woche mehrere Krisen überstehen, vielleicht liegt es wirklich daran, zusätzlich ändert sich das Wetter ständig...
Eine Schwangerschaft ist absolut ausgeschlossen, weil ich keinen GV mit meinem Freund hatte, sondern nur petting in dem kein sperma mit meinem Mäuschen in Berührung gekommen ist :-D
Tampons verwende ich nie.. Da die mir immer sehr weh tun... Auch die kleinsten... Vielleicht muss ich nochmal beim FA vorbeischauen, da ich auch schmerzen beim GV habe...

danke sehr für die Antwort! :-)

0
@Derhase19

Wenn Stress auftaucht, dann ändert sich ja auch der Hormonspiegel im Blut. Das kann schon sein, dass man entweder das PMS gar nicht wahrnimmt, weil man den Kopf sowieso voll hat, oder dass die Hormone sagen "Das tun wir ihr jetzt nicht auch noch an" :)

Ein Besuch beim FA ist sicherlich verkehrt. Von Tampons bin ich, gottlob, jetzt ganz weg...und seitdem habe ich auch kaum noch Regelbeschwerden.

Aber wie gesagt, ein Besuch beim FA ist immer ratsam, wenn man sich nicht sicher ist, was da gerade im Körper vorgeht.

0

🙏🏻 Periode ohne schmerzen wäre auch mein größter Wunsch 😻 ein Traum!
Freue mich echt für dich :-)
Glaube bei mir wird es schwer, da ich die schon immer habe, seit ich die Periode bekommen hab. Egal ob mit oder ohne Tampon... Kein einziges Mal halte ich es ohne Schmerzmittel aus... Dolormin für Frauen finde ich echt gut, allerdings besorgt mich etwas, dass es die Stärke & die Dauer so beeinflusst... Ich mein, steht ja auch auf der Packung & im inet... Find ich aber nicht so gut.. Werde die wohl nicht mehr nehmen...

Lg

0
@Derhase19

Gott...Dolormin hat damals bei mir gar nicht erst angeschlagen. Ich hab' mir halt dann gepflegt Ibuprofen eingeworfen und nicht zu knapp. Allerdings hatte es bei mir auch u.a. mit meinem Selbstbild zu tun, dass die Schmerzen so extrem waren und natürlich lag es an den Tampons.

Bist du schonmal auf Endometriose untersucht worden? Oder, ob deine Gebärmutter richtig liegt? Das können auch Ursachen sein. Genauso könnte es eben auch eine Mangelerscheinung, wie bspw. ein Magnesium-, VitaminB12- oder auch ein Eisenmangel sein. Einfach mal beim FA checken lassen...

0
@Derhase19

Nimm dochmal frische Hefe, das sollte helfen. Ich nehme immer Kastanientinktur, die ist super gegen Schmerzen. Hauptsache,  etwas östrogenhaltiges.

0

Nein! Wurde auf das alles noch nie untersucht! Danke für die Tipps :-)

0

Das kommt alles auf den Hormonpegel an. WennDu Soja ißt oder Hugo trinkst, führst Du Dir ÖStrogen zu, wenn Du Mandeln ißt oder Marzipan, dann schwemmst du es aus.

Dann schau halt mal, welche Wirkungen zu welchem Mangel gehören, da findest Du ganz viel auf den WEchseljahresseiten, Klimakterium, weil die älteren Frauen massiv mit Hormonstörungen zu kämpfen haben. Aber durch gewissen Dinge kannst Du DIr auch in jungen Jahren eine Hormonstörung anlachen - und dazu kann normales Essen gehören...

http://wechseljahre-klimakterium.de/pflanzenhormone/nahrungsmittel-oestrogene.htm

http://wechseljahre-klimakterium.de/pflanzenhormone/nahrungsmittel-progesterone.htm

Ich befürchte, dass es daran liegt, dass ich sehr viel Stress habe momentan + Wetterumschwung... Kann eh nicht mehr machen als abzuwarten :-D
Ich werde mich auf der Seite mal schlau machen! Danke sehr! :-)

0
@Derhase19

Nimm Magnesium,  Vitamin B-Komplex und Vitamin D, alles wichtig bei Stress, und google mal nach Mangelsymptomen.

Kein marzipan!

0

Was möchtest Du wissen?