prägt erziehung einen sein Leben lang?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist eine schwierige Frage, die eigentlich eine lange Antwort möchte. 

Meine persönliche Ansicht dazu ist kurzgesagt:

Nichts in unserem Leben bleibt ohne Folgen. Deshalb ist die Zeit des Heranwachsens, in der wir die Welt kennenlernen und begreifen, sehr prägend.

Aber auch alles danach hat seinen Einfluss. Immerhin sind wir ja im besten Fall Subjekte, wir entscheiden vieles selbst.

Alles was wir tun und alles, was wir lassen hat Folgen. Im Guten wie im Schlechten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Geographie91 09.01.2016, 18:38

Bei wem das Kind aufwächst kann es leider nicht immer entscheiden. Z.B wenn die Eltern kurz nach der Geburt sterben. Dann kommt man in die Obhut von Leuten die dein ganzes Leben auf den Kopf stellen können und das ist destruktiv gemeint

0
Pudelwohl3 09.01.2016, 18:48
@Geographie91

Das ist so. Das ist aber auch kein Widerspruch zu dem, was ich geschrieben habe, meine Worte sind mit Bedacht gewählt.

Wir sind zwar im besten Fall Subjekt und bestimmen selbst - das ist durchaus auch ein bisschen beschwörend gemeint und soll unterstreichen, dass wir selbst verantwortlich sind und die Verwirklichung unserer Gedanken, Wünsche und Ziele in die eigene Hand nehmen können und sollen.

Aber ich schrieb auch, dass das nur auf "vieles" zutrifft. Genau genommen sind wir auch ein bisschen wie die Feder im Wind.

Ob der liebe Gott uns behindert auf die Welt kommen lässt, uns unsere Eltern nimmt, uns in ein Land führt, in dem ein Krieg herrscht, uns mit Krankheiten straft, uns Hunger leiden lässt, uns unsere Liebsten nimmt, oder ...

...und Du merkst, ich könnte diese Aufzählung ohne jede Schwierigkeit nahezu endlos fortsetzen ...

Tatsächlich glaube ich, dass beides wahr ist:

Wir haben es selbst in der Hand und wir sind völlig ausgeliefert ...

Verstehst Du das?

 

0

Einerseits erbt man eine ganze Menge an Eigenschaften.

Die Erziehung prägt einen mit Sicherheit.

Was man verspricht, das muss man halten! Eingebrannt in mein Hirn auf ewige Zeiten.

Wenn man etwas erreichen will, muss man sich anstrengen!!!  Ebenso eingebrannt.

Und ja, sicher kann man auch später noch beeinflusst werden, allerdings geht das mit jedem Lebensjahr schwerer. Ausgetretene Pfade verlässt man nicht so leicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher hat die Erziehung, die ein Mensch genossen hat, grossen Einfluss, aber nicht nur.

Ich kenne Menschen, die mit 60 Jahren noch ihre Mutter verantwortlich machen für Schwierigkeiten, die sie im Leben haben. Meiner Meinung nach ist es die Aufgabe jedes Menschen, sich von seiner Familie zu lösen und sich von dieser familiären Prägung zu befreien. 

Das bedeutet, aus gewohnten Mustern auszusteigen. Überall, wo du entdeckst, dass du auf diese oder jene Weise handelst, weil deine Erziehung dich genau zu dieser Reaktion treibt, kannst du aktiv etwas anderes tun.

Kinder reagieren. Den ersten Schritt da heraus bist du bereits gegangen: du erkennst deine Reaktionen auf deine Erziehung. Der nächste Schritt ist, sie zu kontrollieren. Der dritte Schritt wird sein: anders zu handeln.

Nein, du bist nicht ausgeliefert. Du hast dein Leben und Wohlergehen selbst in der Hand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, aber nicht konkret. Geprägt werden vor allem allem grundsätzliche Gefühle zu bestimmten Situationen, also mit welcher Intention ich an eine Aufgabe herangehe oder die grundsätzliche Einstellung zu anderen Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen, das variiert von Mensch zu Mensch und hängt auch von dessen persönlichen Eigenschaften ab. Die selbe Erziehung kann beim einen dazu führen, dass er ganz in den Idealen aufgeht, ein anderer entwickelt vlt. eher einen Distanzierungswunsch. Auch hängt es davon ab, welche Bedeutung die Erzieher der Anerkennung durch Andere beimessen; wird hier etwa vermittelt, dass man möglichst nicht auffallen sollte, werden sich diese Leute wahrscheinlich auch stark an ihre Umweltmenschen anpassen. Natürlich kommen Menschen im Laufe ihres Lebens auch in Situationen, die sie von Zuhause her nicht kennen; hier bleibt ihnen kaum etwas anderes übrig, als sich zumindest grob daran zu orientieren, was vor Ort üblich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erziehung prägt einem mehr als man denkt, aber im Laufe des Lebens lernt man ständig dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?