ppp: zähle ich als anfängerin oder fortgeschrittene?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie oft reitest du die Woche? Kannst du nur mit Gewichtshilfen (ev. + Schenkelhilfen) reiten? Hast du einen zügelunabhängigen Sitz? Kannst du dein Pferd biegen und stellen? Bringst du dein Pferd an den Zügel? Beherrscht du ein nervöses Pferd? Kannst du Buckeln/Steigen zumindest eine zeitlang Sitzen? Hast du ruhige Schenkel? Kennst du Ganze/halbe Paraden? Welche Bahnfiguren kennst du? Weißt du wie man ein Pferd putzt? Kannst du ein Pferd richtig führen, satteln, zäumen?

Ich stimme Kruemeli da vollkommen zu ;)

Dem kann man noch hinzufügen, dass man vllt erstmal als Anfänger zählen sollte und evtl dann noch die Gruppe wechselst.

Wenn du dich besser ausgibst als du bist und in die Fortgeschrittenengruppe gehst und dabei unsicher bist, behinderst du nur die anderen. Und in Anfänger zu wechseln ist doof.

Andersherum finde ich nicht so schlimm, weil du dir dann wirklich sicher bist, dass du fie Anforderungen erfüllst.

Ich hoffe ich konnte helfen :) lg und ganz viel Spaß im Ponypark Padentedt ;)

HEy,

beherschst du alle gangarten sicher?

Bist du Sattelfest? Also in dem falle ja ohne Sattel auch sicheres sitzen ?

Kannst du alle hilfen richtig geben ?

Und weißt du wie man mit Pferden richtig umgeht richtig "lenkt" ?

Dann kannst du dich ruhig für die fortgeschrittenen melden.

Es hängt nicht davon ab wie lange man reitunterricht nmt sondern auf die Qualität des Reitunterrichtes.

Manche nehmen jahre lang Reitunterricht und wissen dann immer noch nicht wie man eine Parade richtig gibt oder ähnliches.

Was möchtest Du wissen?