PPL-C (Segelfluglizenz) Sehschärfe Mindestanforderung

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So wie in meinem Tauglichkeitszeugnis steht, brauchst du eine "Erweiterte ophthalmologische Untersuchun" eines Fachartztes, wenn indiziert (Klasse 2) oder "bei der Erstuntersuchung, danach bei Refraktionsfehlern zwischen +3 und +5 dpt. und zwischen -3 und -6dpt. alle 60 Monate, bei Refraktionsfehlern über -6dpt. alle 24 Monate" (Klasse 1) Ich verstehe das so, dass du unter den oben genannten Werten entweder Klasse 1 mit Einschränkungen bist oder Klasse 2 mit Einschränkungen z.B. dass du eine geiegnete Sehilfe tragen und ebensolche noch mitführen musst.

Klasse 1 und Klasse 2 unterscheiden sich glaub ich nur dadurch, dass du öfters zum Arzt musst, da es nicht so lange gültig ist wie klasse 2 (z.B weil du mehr einschränkunen hast)

Wenn du es ganz genau wissen willst, frag am besten den nächsten Fliegerarzt um rat, der weis das ganz sicher :)

Also mit fast jeder Sehschärfe kannst Du Segelfliegen lernen, so du denn eine geeignete Brille oder Linsen hast. Zur Sicherheit brauchst du wie beim Autofahren immer eine Zweitbrille bei dir. Bei extrem eingeschänkter Sicht oder extremen Sehhilfen solltest du beim nächsten Segelflugverein den nächsten Fliegerarzt erfahren und diesen besuchen, bevor du möglicherweise Geld investierst.

Zuerst muss ich sagen, dass ich von dem allen eigentlich keine Ahnung habe.

Aber laut http://www.lba.de/cae/servlet/contentblob/20648/publicationFile/1643/L5_JAR-FCL3.pdf;jsessionid=8E88BE1651D30D9B893DB7082C480A5D , Seite 14, steht was über Dioptrien, und so wie ich das verstehen ist es egal. Wenn du über 5 Dioptrien hast, musst du die Untersuchung 60(?!) Monate vor dem Schein machen, wenn ich das richtig verstehe...

Wenn du das eh schon alles weißt, ignoriere diese Antwort einfach ;)

Sonst kann ich dir nur raten, bei irgendnem Verein oder was anzurufen, die können dir sicher helfen

Was möchtest Du wissen?