PowerShell oder CMD?

Das Ergebnis basiert auf 19 Abstimmungen

CMD 53%
PowerShell 26%
Mama, was ist das? 21%

Könntest du deine Frage mal bitte etwas präzisieren?

Was willst du wissen?

Was findest du besser?


9 Antworten

Beides hat seinen Platz.

Mit Batch kann man wunderbar kompakten Code schreiben.

Sollen jedoch unvorhersehbare Daten verarbeitet werden artet Batch zum Ausnahmenumgehungsmasaker aus. (scheusliche Wortschöpfung, trifft die Sache jedoch auf den Punkt)

Wer hier schreibt Batch sei eine einfache Sprache , hat bestenfalls mal an der Oberfläche gekratzt. Batch kann ein grausames Monster sein, wer nur einmal versucht hat einen Texte welcher <>|$!"^% enthält zu verarbeiten bekommt den vollen Wahnsinn zu spüren.

Wehe Dir Du willst innerhalb einer Schleife oder eines Klammerblocks auf eine eben gesetzte Variable zuzugreifen...

Egal ... Alle Trickserein zu erklären würde einen Roman füllen.

Powershell ist eine extrem leistungsfähige Sprache. So Leistungsfähig, dass die Ausführung von Powershellscripten standardmäßig sanktioniert ist.

Es wäre fatal , könnte ein Powershellscript ebenso leicht ausgeführt werden wie eine Batch. (nunja, natürlich kann es, zB wenn man es in einer Batch transportiert)

Ich bin Heilfroh , das Powershell die meisten Anfänger schlicht überfordert.

Die Probleme mit inkonsistenten Daten kennt Powershell nicht.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich mach das seit 30 Jahren
PowerShell

Ich bin eher an die gängigen Unix-Shells gewöhnt, und jedes mal, wenn ich eine Batch-Datei schreiben muss, bekomme ich die Krätze.

Das, was du CMD nennst, ist so dermaßen "schwachbrüstig", dass man selbst einfachste Dinge nicht vernünftig damit tun kann.

Und auch wenn ich eher aus dem Linux-Lager komme, ist mir die PowerShell doch noch eine Million mal lieber, als Frickelmüll mi *.bat-Dateien.

Die PowerShell hat zwar ihre Eigenheiten, aber immerhin kann man damit sehr elegant selbst komplexe Dinge regeln.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung
PowerShell

Powershell ist auf der Höhe der Zeit, allerdings wirklich brauchbar dafür ist nur die Kaufsoftware "Powershell Studio", die eine echte Entwicklerumgebung anbietet. Kostenlose, sehr empfehlenswerte Scriptsprachen, die zudem Macrofähig sind, sind AutoHotkey und AutoIt, jeweils mit eigener Umgebung und eigenem Compiler

https://www.autohotkey.com/

https://www.autoitscript.com/site/

CMD

Wenn ich etwas auf Windows mache, reicht mir die cmd aus. Nutze aber zu 95% zsh.

Beides gut ich sehe keinen Unterschied

Was möchtest Du wissen?