PowerPoint speichert Video nicht richtig ab?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde das Video zuerst mit dem Movie Maker bearbeiten, Download: http://windows.microsoft.com/de-de/windows/get-movie-maker-download und erst danach in PP einbetten.

Der Schnitt kann Bild-genau erfolgen. Abweichungen habe ich bisher dabei noch nicht erlebt. -  Wenn im MM das Projekt fertig ist, speicherst Du das Video über Film speichern > Für dieses Projekt empfohlen ab.  -  Für den Fall einer eventuellen Nachbearbeitung ist es gut, wenn man das Projekt auch gespeichert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist denn ein "RealTimePlayer"?

Genauer geht es, wenn man das Video vorher bearbeitet mit einer Schnitt Software. Man könnte dafür den Windows Movie Maker verwenden.

PS: Wusste gar nicht, dass es in PP ein Funktion zum kürzen eines Video gibt. Man lernt ständig dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robin1102
12.05.2016, 13:15

Der RealTimePlayer ist ein Programm um Videos von YouTube, etc. zu downloaden. Man kann mit ihm auch Schneiden, leider nur ungenau. Ich suche halt ein Programm, bei dem ich die GENAUE Zeit eingeben kann, wann das Video startet und wann es endet (also die Szene, die ich aus dem Video haben will). Kann man beim Windows Movie Maker eine Sekundenzahl, z.B. 00:01,560 eingeben und dann nimmt er diese Zeit als Start?

Ja, in PP gibt es eine Funktion. Wenn Du das Video umrahmst zum Bearbeiten, dann gehst Du im Menü auf Wiedergabe und dann auf Video kürzen, der Rest erklärt sich von selbst....

Danke für weitere Antworten!

Grüße,

Robin

0
Kommentar von Gummileder
12.05.2016, 13:49

Mit professionellerer Software wie Lightworks, www.lwks.com geht das Einzelbild genau. Dann muss man sich aber erst ein wenig vertraut machen mit dem Programm. Ist nicht trivial.

1

Was möchtest Du wissen?