powerpoint alternative? schule?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

LibreOffice

OpenOffice

Beide bieten die Möglichkeit an, die Datei als ppt und pptx zu speichern und dann (nur dann) kannst du sie mit PowerPoint öffnen. Sie öffnen auch PowerPoint Dateien (ppt und pptx).

Ich gehe davon aus, dass Du die Präsentation auf dem Schul-Computer vorführen musst und dass auf diesem nur PowerPoint installiert ist?

Sollte ich damit recht haben, dann würde ich dir raten, dass Du dir MS Office 2016 Home and Student kaufst.

Mit Open Office kannst du kostenlos textdateien, tabellen und auch Präsentationen erstellen, die fast genau so wie powerpoint sind. Ich habe alle meine Referate darauf erstellt und alle haben funktionierte

 ich finde powerpoint nicht auf mein laptop windows10. 

Hast Du es denn gekauft und installiert?

kann ich powerpoint irgendwo umsonst runterladen 

Nein, zumindest nicht legal. Da heißt, eine Möglichkeit gäbe es: Du lädst Dir die kostenlose Testversion (30 Tage gültig) herunter und erstellst die Präsentation damit: https://www.heise.de/download/product/microsoft-powerpoint-60951

oder gibt es eine alternative die auch kompatibel zu dem Schul-Pc ist,  also kompatibel mit power point

Hier mal zwei kostenlose Alternative zu Microsoft Office:

https://www.openoffice.org/de/

und

https://de.libreoffice.org/

Das Präsentationsprogramm heißt bei beiden Impress, damit kannst du Deine Präsentation erstellen, Du musst sie dann allerdings im Format .ppt oder xppt abspeichern, damit Powerpoint sie erkennt, das geht aber bei beiden Office-Paketen ohne Probleme.

Erstellen Mal deine Präsentation und probiere in der Schule zuvor auf dem PC aus ob es geht oder ob du es noch anders machen musst

Und womit sollte er diese Präsentation erstellen?

0

da gibts kostenlose apps für pc word PowerPoint muss es ja nicht sein da das kostet

0

Kannst auch bei openoffice Präsentationen erstellen. Wenn du die Folien dann als PDF speicherst, kannst du auch sicher sein, dass auf einem anderen Rechner nichts verrutscht 

Mit PowerPoint kann man Präsentationen so schnell

und einfach wie nie zuvor erstellen. So oder ähnlich muss das Urteil

der Anwender gelautet haben, als Microsoft im Jahr 1990 seine

Präsentationssoftware erstmals für Windows vorstellte. Davor war es ein

weiter und mühsamer Weg von der Idee einer Präsentation bis zu deren

Umsetzung, denn jede Seite musste aufwändig per Hand erstellt, also

tatsächlich per Stift geschrieben und gezeichnet werden. Anschließend

galt es, die einzelnen Blätter auf transparente Folien zu übertragen,

damit man sie schließlich per Overhead-Projektor an die Wand werfen

konnte.

http://www.chip.de/artikel/PowerPoint-Alternativen_69083944.html

Was möchtest Du wissen?