Powerball bei Arthrose

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

wärst de nun ein hund würde ich sagen, laß sofort das getreide aus dem essen. ^^

nein, aber mal im ernst. hierüber kannst de dich eventuell selbst mal schlau machen. zumindest bei fleischfressern, wirkt sich getreide (weizen, hafer, roggen, mais, ...) negativ auf den knorpelstoffwechsel aus. eventuell ist das beim menschen auch so, trotz recht hoher getreidetoleranz.

alternative kohlenhydratlieferanten sind dann vor allem stärkehaltige knollengewächse, wie zB kartoffeln, rüben und co.

wie es mit pseudogetreide hirse, quinona, buchweizen und co aussieht, kann ich dir leider nicht sagen. ob und welchen einfluß die auf den knorpelstoffwechsel haben, wirst du leider selbst schauen müssen.

ansonsten kann ich dir noch folgende tips geben. schau dich mal nach hochwertigen teufelskrallen produkten um, besorg dir hochwertioges grünlippmuschel extrakt oder pulver und ess vermehrt gelatine zur not auch im rohzustand in pulverform eingerührt in joghurt oÄ.

bei hunden würde man jetzt vermehrt knorpelzeugs geben, wie zB rinderohren, aber ich glaube nicht, daß man damit deinen geschmack trifft. im grunde geht aber alles, was sehr kollagenhaltig ist. wobei man bei manchen dingen wohl der ethikhalber eher verzichten sollte, wie zB bei heifischknorpel und ähnlichem zeugs.

ansonsten kann ich dir nur raten, versuch auch wenns schmerzt, die beweglichkeit so lange wie möglich beizubehalten. bau muskeln und sehnen auf, die wirken gelenksunterstützend aber übertreib es dabei nicht. zu viel des guten macht das bissl, was sich eventuell aufbaut gleich wieder zu nichte, durch abnutzung.

mit futterumstellung und training, vor allem schwimmen und co, haben wir schon einige arthrose hunde wieder schmerzfrei bekommen.

Ingridina 14.03.2012, 21:01

danke für die ausführlich Antwort schnuff! nein im Ernst, ich nehme schon Glucosamin und Chodrointin in hoher Dosierung (1500/1200mg) - die Teufelskralleproduikte haben meist zu wenig davon. - aber das mit dem Getreide werde ich mal vertiefen und der Tipp mit Gelatine ist gut danke!!!!

0
ordrana 14.03.2012, 21:24
@Ingridina

die teufelskralle wirkt entzündungs hemmend.

die grünlippmuschel unterstützt den knorpelaufbauprozeß, die beiden dinge laufen also hand in hand.

wenn du wegen dem getreide bei menschen was genaueres herrausgefunden hast, sag mal bescheid.

wie gesagt, mir ist der zusammenhang zumindest bei hunden bekannt, würde mich interessieren, obs auch bei menschen der fall ist.

0

Arthrose ist eine Abnutzung des gelenks. Und das wird auch durch so einen powerball nicht wieder gut... wo Knochenmaterial weggeschliffen ist, bildet sich nix nach!

Meinst du nicht, dass es sinnvoller wäre, das mit deinem Arzt zu besprechen?

Ingridina 14.03.2012, 08:22

ja da bin ich dauernd, habe eine Schiene und nehme Glucosamin. aber eben las ich das mit dem Powerball und dachte vielleicht hat ja jemand Erfahrung, auf alle Ideen kommen die Ärzte auch nicht :-))

0
peterprunken 14.03.2012, 08:39
@Ingridina

Ja, aber der weiß, ob das gut für dich ist. Evtl. auch ein Physiotherapeut.

0

Die Experten für dein Problem findest du hoffentlich auf der Seite vom Deutschen Arthrose Forum.

wie alt bist du bitte und hast du mehrere stellen wo arthrose sich bemerkbar machen?...

Ingridina 14.03.2012, 08:30

ich bin 58 - habe Arthrose in den Schultern und im Moment tut es sehr weh im rechten Daumensattel und auch im Zeigefinger. Der Arzt sagt zur Not muss operiert werden. ich will aber alles tun was natürlich hilft.

0
rovercraft 14.03.2012, 08:46
@Ingridina

wie sieht es mit den mich/-produkte konsum aus bei dir?...schon "immer" solche eingenommen?...

0
ordrana 14.03.2012, 14:56
@rovercraft

milchprodukte helfen dabei mal gar nicht. genauso gut hättest du auch toastbrot empfehlen können.

knropelwachstum und calcium sind zwei verschiedene paar schuhe, wobei milchprodukte auch keine prophylaktische wirkung auf die knochendichte haben.

das ist "dummes" werbegeschwatz.

0
rovercraft 14.03.2012, 16:03
@ordrana

@ordrana: wenn du davon noch nichts gehört hast, so ist es deine schuld...dein kommentar hilft dem fragesteller nicht weiter und ist sonst von ignoranz und arroganz geprägt...

0
ordrana 14.03.2012, 20:23
@rovercraft

ich frag mich, wer hier gerade ignorant und arrogant ist.

auch wenns dich nichte interessiert, hier die antwort auf die nicht gestellte frage

was ist das problem bei milchprodukten?

sie enthalten zu viel phosphor!

phosphor verbraucht für die verstioffwechselung calcium. das calcium phosphor verhältnis in milch ist ungünstig und aus diesem grund tut das cvalcium aus milch und milchprodukten rein gar nichts für die knochen und gelenke.

für den fall, daß du dich fragen solltest, woher mensch denn sonst das benötigte calcium herbekomt. die antworte lautet grünes blattgemüse.

aber da es hier nicht um calciummangel geht, sonderm um arthrose, was bekanntermaßen etwas mit der knorpelschicht der gelenke und NICHT den knochen zu tun hat, ist die diskussion sowieso für die füße.

0
rovercraft 14.03.2012, 20:37
@ordrana

wenn der fragesteller sich bei mir meldet, werde ich mit ihn kommunizieren...eine aufklärung brauche ich nicht und schon garnicht von jemand, der ungebeten in sich einmischt...ein kommentar abzugeben erübrigt sich...

0
ordrana 14.03.2012, 20:41
@rovercraft

ach so ist das. hier muß man unter seine antwort schreiben, bitte um kommentare. dachte das wäre eine vorgabe der plattform um falsch antworten zu korrigieren, was ich getan habe.

und nochmal, hier fragt sich wer arrogant und ignorant ist.

0

Was möchtest Du wissen?