Potenzfunktionen & ganzrationalen Funktionen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Potenzfunktion sieht allgemein so aus: f(x)=ax^r, wobei a und r reelle Zahlen sein können.
Eine ganzrationale Funktion sieht allgemein in etwa so aus: f(x)=ax^n+bx^(n-1)+cx^(n-2)+...+z
Sie besteht aus mehreren "Gliedern" der Potenzfunktion, wobei der Exponent eine natürliche Zahl ist. Aufgrund der möglichen, mehreren Glieder nennt man ganzrationale Funktionen auch Polynomfunktionen.
Der höchste Exponent der Polynomfunktion gibt den Grad der Funktion an.

Um den Graphen zu zeichnen, rechnet man in der Regel zuerst markante Punkte aus: Achsenschnittpunkte, Extrempunkte, Wendepunkte, Grenzwerte

Der Grad ist der größte vorkommende Exponent von x.

Die beiden ersten Fragen verstehe ich nicht so ganz

Was möchtest Du wissen?