Postzustellung - ist die Post/Pin zuverlässig?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So ein Urteil kann es nicht geben. Bei der Post gehen ständig Sendungen verloren.

Bei einem einfachen Brief (also nicht per Einschreiben oder mit PZU) kann man immer behaupten, ihn nicht erhalten zu haben. Der Absender müßte das Gegenteil, d.h. die erfolgte Zustellung , beweisen , und das kann er nicht.

Wenn es keinen Beweis gibt, dass der Brief bei dir angekommen ist, kannst du damit durchkommen. Deshalb verschick ich Abo-Kündigungen auch ausschließlich als Einschreiben mit Rückschein. Dann muss der Postbote sich nämlich von dem Empfänger unterschreiben lassen, dass der Brief angekommen ist. Damit kann man dann beweisen, dass und wann der Brief beim Empfänger gelandet ist.

Ich habe mal ähnliches gelesen, da ging es um ein Paket das ohne Unterschrift abgeliefert wurde. Man hat dem Paketzusteller geglaubt.

Was möchtest Du wissen?