Posttraumatische Belastungsstörung wie lang noch?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das lässt sich wirklich nicht sagen...ist deine Therapeutin eine Traumatherapeutin? Es gibt so Techniken, die von Traumatherapeuten beigebracht werden können. Wie zum Beispiel Immaginationsübungen. Da stellt man sich zum Beispiel vor, dass man angstauslösende Bilder auf einen Fernsehbildschirm projiziert und dann schaltet man den Ton ab und dann das Bild aus. Oder Dinge in einen Tresor packen. Und dies alles braucht Übung und überall kannst du das nicht lernen, nur von Traumapsychologen. Und alleine klappt auch nicht immer, das kann ohne Hilfe ungeübt sonst auch mal in die Hose gehen...

Manche berichten, dass sie jahrelang damit zu tun haben, aber den Umgang damit immer besser lernen. Also lernen, sich schneller aus Flashs zu befreien und so.

Vielleicht versuchst du ein Forum zu finden, wo Menschen schreiben, die ähnliches erlebt haben? Da wirst du sicher viel Verständnis finden und manchen Erfahrungswert.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine psychologin hat mal zu mir gesagt : "Deine Seele ist verletzt, und es wird niemehr so sein wie vorher, weil man leider nicht vergessen kann, aber du wirst damit leben können und du wirst lachen und manchmal auch weinen. Aber du wirst lachen. Auch später wirst du daran denken, und dass es so verdammt schwierig war , aber du wirst damit umgehen können. Man kann lernen, damit zu leben. Lebenswert zu leben. Das ist ein langer weg und viel Arbeit, manchmal auch mit Rückschlägen. Aber wir gehen den weg zusammen. Und vielleicht stehst du am ende da, und schaust zurück und lachst und denkst "es hat sich gelohnt, so schwer es auch war" (:"

Ich mache seit 2 1/2 Jahren: Hypnose , PMR und eine Verhaltenstherapie. Es gibt gute Phasen und weniger gute.

"Aber ich werde dieser Krankheit den Kampf ansagen. Sie hat keine Macht über mich. Die krankheit , und das was damals war, hat mir lange den boden unter den Füßen weggezogen, aber kaputt;

kaputt wird es mich nicht kriegen." Das will ich sagen können.

Alles Gute (: Kommt Zeit- Kommt Rat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe schon seit über 3 jahren eine ptbs. ich war bei einem traumatherapeuten und mir persönlich hat es nichts gebracht. ich möchte dich nicht entmutigen. versuch es einfach. vllt hast du ja mehr glück als ich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein - das kann man nicht sagen. Wie Du und ich sind alle Menschen anders, verarbeiten schneller oder langsamer.

Mach mit deiner Therapie weiter - ich wünsch dir alles alles Gute..

Und, gib dir selbst die Zeit - setz dich nicht unter Druck!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vi83D
08.07.2011, 18:13

Und wenn es die falsche Therapie ist, die harmonieee macht? Einfach zu sagen "Mach mit deiner Therapie weiter" finde ich da sehr schwierig.

0

ich galt nach 6 monaten Behandlung beim Psycho-Dienst als geheilt, 15 Jahre später hat es mich wie aus heiterem hillel wie ein Hammerschlag wider eingeholt. Bin jetzt wieder in Behandlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir hat eine EMDR-Traumatherapie gut geholfen. Probier das mal aus. Google mal. kann ich nur empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?