Postsendung per Einschreiben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein müssen sie nicht. Wenn nur Einschreiben angegeben ist wird die einfachst Art genommen und das ist ein Einwurfeinschreiben. Wenn man das anders haben will, muß man das bei der Aufgabe explizit festlegen.

damokles71 18.05.2017, 12:26

Ah vielen Dank für die Info

0
DerCaveman 18.05.2017, 12:35

Das stimmt so nicht. "Einschreiben" heisst "persoenliche Zustellung an den Empfaenger, einen Empfangsbevollmaechtigten oder einen Empfangsberechtigten GEGEN UNTERSCHRIFT".

Dies Art des Einschreibens ist auch etwas teurer als das "Einschreiben Einwurf", das tatsaechlich nur in den Briefkasten geworfen und dessen Zustellung durch den Zusteller dokumentiert wird. 

2

Da hier nicht die Form "Einschreiben Einwurf" sondern "Einschreiben" (= Uebergabeeinschreiben) gewaehlt wurde, das Einschreiben tatsaechlich dir, einem Empfangsbevollmaechtigten oder eine sonstigen Empfangsberechtigten persoenlich gegen Unterschrift uebergeben werden muessen. 

Ein "Einschreiben" ist uebrigens auch teurer als ein "Einschreiben Einwurf".

damokles71 18.05.2017, 12:33

So dachte ich auch, zahle ja schliesslich genug Porto dafür.

0
damokles71 18.05.2017, 12:42
@DerCaveman

Also hätte der Postbote bei mir klingeln müssen und ich hätte die Postsendung persönlich in empfang nehmen müssen?

0
DerCaveman 18.05.2017, 12:47
@damokles71

Ja. Du, ein Bevollmaechtigter oder ein Empfangsberechtigter (z.B. ein Mitbewohner ohne ausdrueckliche Vollmacht).

Wenn er niemanden angetroffen haette, haette er es auch wieder mitnehmen und dir eine Benachrichtigung in den Briefkasten werfen koennen. Damit haettest du oder ein Bevollmaechtigter das einschreiben dann bei der Post abholen koennen.

In den Briefkasten haette er dir das Einschreiben hingegen nicht werfen duerfen.

0
damokles71 18.05.2017, 13:05
@DerCaveman

Ok sollte ich das den Verkäufer mitteilen oder müsste ich mich in so einem fall direkt an die Post wenden?

0

Einwurfeinschreiben gibt es auch noch.

Bei Einschreiben per einwurf musst du nicht unterschreiben

Per Einwurf wird keine Unterschrift verlangt.

RedFireOfficial 18.05.2017, 12:25

Es wurde ja geschrieben, dass es eben kein Einwurfschreiben war.

0
damokles71 18.05.2017, 12:25

Ja eben, nur war es halt nicht ankekreuzt.

Angekreuzt war nur ( Einschreiben) daher meine frage ob es da auch noch unterschiede gibt?

0
Lebenslauf 18.05.2017, 12:27
@damokles71

Der Postbote hat es so in seinem System und nach Einwurf gibt "zugestellt" mit geauer Uhrzeit ein.

0
DerCaveman 18.05.2017, 12:42
@Lebenslauf

Das waere zwar bei einem "Einschreiben Einwurf" so, hier geht es aber um ein "Einschreiben". Und das wird nicht in den Briefkasten geworfen sondern gegen Unterschrift uebergeben.

0
DerCaveman 18.05.2017, 15:06
@Lebenslauf

Entschuldigung, aber in der Frage stand ganz klar: "Die Option Einschreiben per Einwurf währe auch gegeben nur halt nicht angekreuzt".

Also ging es eben nicht um "Einschreiben Einwurf" sondern einfach nur um "Einschreiben".

 

0

Bei dem Einschreiben per Einwurf müsstest du eigentlich unterschreiben. Aber DHL oder wer auch immer diese Postsendung ausgeliefert hat, war halt einfach zu faul.

damokles71 18.05.2017, 12:22

Das kann doch nicht sein, ich zahle schliesslich auch mehr Geld/Porto dafür

0
Omikron6 18.05.2017, 12:24

Bei einem "Einschreiben-Einwurf" (das sagt schon der Name) wird nichts unterschrieben vom Empfänger. Darum ja "Einwurf".

1
RedFireOfficial 18.05.2017, 12:25
@Omikron6

Ich zitiere:
Die Option Einschreiben per Einwurf währe auch gegeben nur halt nicht angekreuzt.

Also war es ein normales Einschreiben, nichts mit Einwurf

0
Antitroll1234 18.05.2017, 12:35
@RedFireOfficial

...das dies ein Einschreiben ohne Einwurf Option ist, hat ja nichts mit deiner Antwort zu tun, in der Du behauptest bei einem Einwurf-Einschreiben wäre eine Unterschrift nötig.

Zitat deiner Antwort:

Bei dem Einschreiben per Einwurf müsstest du eigentlich unterschreiben

0

Was möchtest Du wissen?