Postkoitale Depression (Depression nach dem Sex) - niedriger Testosteronwert Ursache für Depression?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn man statt von einer Frau geliebt zu werden selbst Hand anlegen muss, ist das teilweise schon traurig.

Einsamkeit, das Gefühl wertlos oder hilflos zu sein, Traurigkeit und negativve Gedanken sind typisch für Depression. Ich gehe einfach mal davon aus, dass Leute die an dem von dir beschrieben Problem leiden sowieso schon zu depressiver Verstimmung neigen oder mit ihrer Gesamtsituation nicht sonderlich glücklich sind. Sich selbst befriedigen zu müssen, ist dann nur wieder ein Auslöser sich die negativen Gedanken und Gefühle in den Sinn zu rufen. Also eine Art Verstärker könnte es sein, ja.

Mit Testosteron hat das wenig zu tun. Der Testosteron-Level steigt durch Sport. Wichtige Transmitter bei Depressionen sind Noradrenalin und Serotonin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit anderen Worten Wixer sind depressiver als andere!

Es kann alles sein, aber bei mir ist es gegenteilig, wenn ich einen depressiven Schub habe und dann Sex, dann ist dieser Schub wie weggeblasen...oops wortspiel.

Es kann aber alles sein... aber ich würde was das angeht ohne ärztlichen Rat, keine Testosteron-präparate zu mir nehem, auch wenn sie freizugängöich sind, aber das weiß ich nicht genau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?