Postbank Tagesgeldkonto .... Wo ist der Haken?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Achte bei solchen Angeboten immer auf die * - das Kleingedruckte entscheidet meist über die Qualität . Nicht nur bei Geldanlagen.

Wenn du etwas auf die Seite legen willst, vermeide Festgeld Anlagen wie Girokonto, Sparbuch, oder Bausparer und klassische Lebensversicherungen.

Versuche dein Geld in Sach- oder Substanzwerte zu investieren. Der Verbraucherschutz BDS-Deutschland gibt dazu kostenlos Auskunft.

Beste Grüße Medfin

Bei dem Girokonto müssen monatl. ab 1000 Euro eingehen, damit es kostenlos ist. Die Kreditkarte ist nur im ersten Jahr kostenlos, danach 22 Euro pro Jahr. Kostenloses Tagegeld-Konto ist nur in Verbindung mit dem Girokonto möglich, wenn dieses als Gehaltskonto genutzt wird. Arbeitgeber-Bescheinigung ist notwendig. Die 2,5 % gibt es nur für ein halbes Jahr, danach fällt der Kurs auf den üblichen Zinssatz. Der Vorteil eines Tagesgeld-Kontos liegt nur darin, dass man das Geld ohne vorherige Kündigung täglich abholen kann. Den Tank-Cent gibt es nur, wenn die Tankrechnung mit der Postbank-Kreditkarte bezahlt wird. Für andere Shell-Aktionen gilt das nicht.

wenn Du SparCard 3000 plus direct meinst ist das völlig in Ordnung. Du benötigst dazu allerdings ein normales Girokonto und dieses ist nur gebührenfrei, wenn ein monatlicher Geldeingang von mindestens 1000 Euro vorhanden ist. Das ist aber auch als Durchlaufkonto leicht realisierbar. Die Verzinsung ist derzeit 1,6 % und Du hast einen Zugriff von 2000 Euro pro Kalendermonat auf das SparCard-Konto. Die Zinsen werden vierteljährlich gutgeschrieben. Ich habe selbst dort ein Konto, natürlich im Rahmen Online-Banking und hatte bisher keine Schwierigkeiten - alles läuft problemlos.

Du kannst dir ein Konto bei der DKB Berlin anlegen. Zum Girokonto bekommst du ein Visa-Konto und auf diesem gibt es zur Zeit recht gute Zinsen, soweit man noch von gut sprechen kann. Die Karte kostet keine Gebühr, es gibt keine Kontoführungsgebühren und mit der Visakarte kannst du weltweit kostenlos Geld an den Automaten abheben. Superding und sicher. Etwas mehr Zinsen gibt es bspw. bei der Bank of Scotland, Tendenz ist aber überall fallend.

Postbank Giro plus ist für alle Privatkunden mit einem monatl. bargeldlosem Geldeingang ab 1.000 € kostenlos, sonst 5,90 €/Monat. Für Studenten und Auszubildende ab 22 Jahren ist es, bei entsprechendem Nachweis, unabhängig vom Geldeingang kostenlos. VISA Card im 1. Jahr entgeltfrei, danach 22 €/ Jahr. Kreditkarte bei Volljährigkeit und Bonität.

Die Werbung ist für ein Girokonto bei der Postbank und nicht für ein Tagesgeldkonto.

Auf einem Tagesgeldkonto bekommt man mehr Zinsen, aber es ist ein Sparkonto - d.h. es gibt dafür keine EC-Karte und man muss ein anderes Girokonto haben, weil man nur auf dieses Geld zurücküberweisen kann.

Ein Tagesgeldkonto dient zum Zwischenparken eines Geldbetrages, ist aber kein Ersatz für ein Girokonto, denn Du kannst von dort nur auf Deine angegebenes "Bezugskonto" (zurück)überweisen, nicht aber irgendwelche Rechnungen bezahlen.

Du glaubst nicht wie viele Leute Geld auf ihrem Tagesgeldkonto haben und dennoch ihr Girokonto überziehen - und das ist dann für die Bank ein recht gutes Geschäft.....

wenn nicht jeden Monat 1000 Euro eingezahlt werden kostet das Konto 5,90 monatlich,

ist nur Bauernfängerei

Du brauchst einen monatlichen Geldeingang von mindestens 1000€ sonst ist es nicht kostenlos.

Was möchtest Du wissen?