Post vom Finanzamt, Umbuchungen

3 Antworten

Das FA ist berechtigt, bei gleichzeitigen Forderungen und Guthaben die Guthabenbeträge auf die offenen Forderungen anzurechnen. Bei Dir war das die Eigenheimzulage 2012 und überfällige Umsatzsteuer aus 10/2010.

alles klar, sowas in die richtung hab ich mir gedacht, kam mir aber spanisch vor, dass die das so handhaben können :D jetzt bin ich ja aufgeklärt ;)

0

Deine Eigenheimzulage wurde auf offene Umsatzsteuer Oktober umgebucht.

Sieht so aus, als wenn deine Umsatzsteuervoranmeldungen nicht ausgeglichen wurden im letzten Jahr und nun das FA dein Guthaben aus dem Eigenheimzulage dafür nutzt.

alles klar, sowas in die richtung hab ich mir gedacht, kam mir aber spanisch vor, dass die das so handhaben können :D jetzt bin ich ja aufgeklärt ;)

0

brief vom finanzamt erhalten

Kann mir jemand das hier bitte erklären und was bedeutet svz?

Sehr geehrter Steuerzahler usw...

Ihr Steuerkonto wies gleichzeitig Forderungen und Guthaben aus. Deshalb wurde wie folgt umgebucht (Kontostand vom 4.2.13)

Steuerart /Abgabeart

von Umsatzsteuer jan. 13 auf Umsatzsteuer svz.

Betrag Eur : 100,00 Danke scxhon mal im voraus :)

...zur Frage

EÜR bei Einzelunternehmen mit Handelsregistereintrag

Hallo zusammen,

ich möchte ein Einzelunternehmen gründen. Aus marketing-strategischen Gründen und zur Aufnahme internationaler Geschäfte ist ein Fantasiename unabdingbar. Das bedeutet als Einzelunternehmer für mich die Verpflichtung zu einem Handelsregistereintrag.

In den ersten Jahren wird der Umsatz deutlich unter 500.000€ liegen. Ich möchte daher die doppelte Buchführung sparen und die EÜR nutzen. Manche Quellen im Internet sagen, das dies für Unternehmen mit HR-Eintrag nicht möglich ist. Andere sagen wieder als Einzelunternehmer ginge dies auch mit Eintragung.

Kann mir jemand helfen? Steuerberater habe ich bisher noch nicht aufgesucht da ich noch in der Vorplanungsphase bin...

Danke :)

...zur Frage

Umwandlung - Einzelunternehmen in GBR - Einlagen

Hallo :)

Ich habe letztes Jahr ein Einzelunternhmen zum Nebenerwerb gegründet.

Da ich Anfangs recht viel investieren musste, habe ich nun Einlagen im Wert von etwa 15000€ in dem Unternehmen, beende das letzte Geschäftsjahr im Minus und lag auch mit meinem Haupterwerb unter der Einkommensteuergrenze.

Ich möchte nun mein Gewerbe haupterwerblich mit einem Partner betreiben. Mein Plan war daher, eine GbR zu gründen, an welche ich mit dem Einzelunternehmen eine Rechnung im Wert von 15000€ stelle (Geräte, CI,...) um so meine Einlagen entnehmen zu können und diese wieder in die GbR einzulegen.

Dann schließe ich das alte Einzelunternehmen.

Damit würde nach meinem Verständnis kein steuerlicher Nachteil für mich entstehen, oder irre ich mich?

Nichts wäre zu besteuern (ausgenommen die Umsatzsteuer, die ich mit der GbR ja wieder rein hole).

  • Einzelunternehmen endet mit +-0
  • GbR beginnt mit -15000€ und den Geräten & Co des Einzelunternehmens
...zur Frage

Buchhaltung - wie buche ich richtig? SKR 04 - Sollversteuerung?

Ich habe folgende Fragen:  Umsatz- bzw. Vorsteuerfragen

Wann (in welchem Monat) VSt-Abzug bzw. die Ust- Zahlung ?

Umsatzsteuervoranmeldungen werden monatlich erstellt:

Wie ist die Buchung bei Quartalsrechnungen oder monatsübergreifende Rechnungen?

Folgende Beispiele bei Sollversteuerung, Buchungen mit SKR 04:

Eingangsrechnung:

01. Rechnungsdatum 15.02.2018; Leistungszeitraum I. Quartal 2018 (z. B. Telekom, das ist dann eine Rechnung für Januar, Februar, März)

   Frage: Komplett buchen im Februar, inkl. Vorsteuer oder aufteilen auf die jeweiligen Monate und dort dann Vorsteuer?

02. Rechnungsdatum 20.06.2018; Leistungsdatum I. Quartal 2018 (z. B. Sammelrechnung Großmarkt)

   Frage: Komplett buchen im Juni mit Vorsteuer oder ins I. Quartal mit Vorsteuer (wenn das, dann wann, 31.03.?)

Ausgangsrechnung:

01. Rechnungsdatum 05.06.2018; Leistungszeitraum 15.05.2018-25.05.2018

   Frage: Wann als Einnahme verbuchen und Umsatzsteuer abführen? Tag der Rechnungsstellung oder im Leistungsmonat, also dann im Juni, obwohl da noch keine Rechnung geschrieben ist?

02. Rechnungsdatum 05.06.2018; Leistungszeitraum 25.05.2018-05.06.2018

   Frage: Einnahme buchen und Umsatzsteuer abführen im Juni (Rechnungsdatum) oder aufteilen auf Mai und Juni?

Wenn ich da eine konkrete Hilfe oder Anleitung haben könnte, wäre ich dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?