Post mit Drohnen verschicken

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Amazon entwickelt derzeit einen Quadrocopter, um in 4-5 Jahren Pakete zu versenden. Dies ist jedoch noch mit manchen Hürden versehen (z.B. Radius von ca. 16 km, unzureichende Akku-Leistung, Genehmigung der Luftaufsichtsbehörden, ...) und natürlich auch praktischen Hürden (wenn z.B. jemand in einem Mehrfamilienhaushalt wohnt, absetzen / Abwurf der Pakete).

Die Post hat nun nachgezogen und für 1 Woche werktags den Paketkopter getestet. Hier gibt es aber auch generell die gleichen Hürden wie bei Amazon. Der Testflug konnte nur per Sichtflug geflogen werden, d.h. hier waren 2 Piloten am Werk. Der genutzte Quadrocopter war auch nicht billig und kostet derzeit 40.000 Euro aufwärts.

Hier gibt es einen Bericht über den Test bei der Post (inkl. Video):

http://quadrocopter-drohnen-shop.de/post-testet-paketkopter-service-zustellung-per-mini-drohne

Das ist Unfug, mit dem Amazon von ganz anderen Problemen, die diese Firma plagen, ablenken möchte!

diese idde hat amazon entwickelt wenn du in den nachrichten schaust ist da sogar ein bild

Was möchtest Du wissen?