Post beim Nachbarn abholen. Hausfriedensbruch?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo IrgendwerNunI,

um Deine Frage zu beantworten muss man doch nur mal in das entsprechende Gesetz schauen.


§ 123 StGB - Hausfriedensbruch 

(1) Wer in die Wohnung, in die Geschäftsräume oder in das befriedete Besitztum eines anderen oder in abgeschlossene Räume, welche zum öffentlichen Dienst oder Verkehr bestimmt sind, widerrechtlich eindringt, oder wer, wenn er ohne Befugnis darin verweilt, auf die Aufforderung des Berechtigten sich nicht entfernt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft. 

(2) Die Tat wird nur auf Antrag verfolgt.


Ob Du widerrechtlich in die Wohnung eingedrungen bist, hängt davon ab, ob Dich der Nachbar berechtigt hat seine Wohnung zu betreten. Wenn Du schreibst:

Daraufhin habe ich mich erinnert, dass ich einen Zweitschlüssel für ihre Wohnung besitze.

Ist liegt es ja durchaus im Rahmen des Möglichen, dass er Dir gesagt hat, dass Du seine Wohnung betreten darfst, wenn das erforderlich ist.

Aber wenn das nicht der Fall war, hättest Du die die Wohnung auch nicht nur kurz betreten dürfen.

Aber davon mal abgesehen, würde Dein Nachbar denn überhaupt einen Strafantrag stellen? Denn nur wenn er diesen Strafantrag stellt ist überhaupt eine Verurteilung [siehe Absatz 2 des § 123 StGB) möglich.

Schöne Grüße
TheGrow

Vielleicht hat der Nachbar ja jemand anderes damit beauftragt, der während seines Urlaubs Blumen gießt, Briefkasten leert etc. Und vielleicht ist dieser jemand ja auch beauftragt worden, dir das Paket auszuhändigen. Ich würde nicht mal bei Freunden einfach so ohne deren Erlaubnis in die Wohnung gehen...

"Wäre es Hausfriedensbruch wenn ich nur kurz hinein gehen würde, um das Paket im Wert von bereits gezahlten 1000€ zu holen? " Ja, außer der Nachbar hat Dir ausdrücklich die Erlaubnis gegeben, das Paket rauszuholen.

Was möchtest Du wissen?