Post beim Jobcenter nicht angekommen. Was nun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

du bist in der nachweispflicht, dass du die unterlagen abgeschickt hast. wenn nichts vorhanden ist, dann gilt das als nicht vorliegend. normalerweise nimmt man die sachen, kopiert sie und legt sie persönlich vor. wenn der sb reinschaut, nimmt man sie wieder mit oder wie auch immer.

einzige möglichkeit den versand nachzuweisen wäre per mail mit lesebestätigung oder per fax. deine zeugen sind uninteressant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann machst du jetzt halt Kopien von den Unterlagen und gibst sie beim Empfang des JC ab und läßt dir den Eingang mit einem Eingangsstempel bestätigen. Das solltest du so schnell wie möglich machen. Dann bist du fein raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo 

und was möchtest du nun machen? Das Jobcenter wegen Lügen und vertuschens anzeigen und auf Millionen Verklagen?

Gegenfrage:

Warum hast du bein deinen öfteren Besuchen die Unterlagen nicht einfach persönlich übergeben und dir den Empfang bestätigen lassen? 

Da würdest du keine Zeugen brauchen und das ganze Brimborium wäre unnötig... dein Antrag wäre längst bearbeitet und du könntest dich auf die Jobsuche konzentrieren. 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xDavidxx
07.02.2016, 14:23

Vielen Dank für garnichts :) Wenn einem nichts passendes zum Thema einfällt dann Antwortet man am besten überhaupt nicht. Aber da ich weiß das es für jede Antwort auch Punkte gibt war mir schon klar wieso. LG zurück und einen schönen Sonntag :)

0

Was möchtest Du wissen?