Positiv denken lernen? Habt ihr Tipps?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

dir jeden tag sagen dass du deine Ziele schaffst :) Am besten wäre sowas vor dem Spiegel, ist aber nicht so einfach, weil es anfangs "doof" ist :) aber wenn du dir jeden Tag sagst dass du dich selbst magst und du das schaffst was du vor hast :) dann wird dir bald nichts mehr im Weg stehen.

helenefaq 12.03.2014, 12:13

Das mit dem Spiegel stimmt. Ich habe das mit einem simplen Lächeln ausprobiert. Anfangs schon merkwürdig und ungewohnt. Aber man lernt es schätzen und sieht sich Lächeln. Zudem ist es nachgewiesen, wenn man lächelt, das gewisse Muskeln im Gesicht und auch bestimmte Hormone ausgeschüttet werden, die einem gut tun.

3

Erst mal: Nach jedem Tief, kommt auch ein Hoch, sagt man.

auf jeden Fall dankbar sein, dass Du lebst und Dich auf Deine Stärken und das was Du im Moment machen kannst und willst konzentrieren.

Sich mehr für sich Zeit nehmen und vielleicht auch mal ein paar Entspannungstechniken wie "Progressive Muskelrelaxation" nutzen.

Das Unheil, das man sich schlecht fühlt, ist oft, dass man sich mit anderen vergleicht. Versuche von diesem Denken wegzukommen. Freue Dich auf das, was Du tust und was Du möchtest. Versuche andere auszublenden ..., dann kann man innerlich zufriedener werden.

Daran denken das beides vorbeigeht und Du noch immer am Leben bist.

Denk daran, dass du wertvoll bist, dass du schon einiges gemeistert hast.

Denk daran, bei Krankheit zum Beispiel, dass es besser wird, es einfach Geduld braucht und du dich selber bzw deine Krankheit nicht ständig in den Mittelpunkt deiner Gedanken stellst.

Beschäftige dich aktiv mit was anderem, = Ablenkung

usw.

Überlege WAS die Freude macht, Spaß bringt.
Schau aus dem Fenster, die Sonne scheint. Freue Dich daran.
Denke: gesundheitlich geht es mir doch gut, mir tut nichts weh, wie viele Menschen
müssen im Bett liegen und sind richtig krank.
Ich sitze hier und jammere, wahrscheinlich wegen einer Nichtigkeit.
Ist es das Wert?! NEIN. Ich wache morgens auf. Bin froh, dass mir nichts weh
tut. Stehe gut gelaunt auf und mache Dinge, die mich glücklich machen.
Ein Buch lesen, schöne Gedichte lesen, Radio hören. Eigentlich habe ich doch
alles, zum ZUFRIEDEN zu sein. Und ich fange HEUTE damit an.

Ganz einfach, tu etwas dagegen ! Nicht nur denken ist wichtig, denn ohne eine Handlung in Folge, ist ein Gedanke in vielen Fällen nur eine Rechnung ohne Ergebnis...

Manchmal macht einem überhaupt nichts spaß und gerade dann ist es das richtige mal einfach irgendwas spontanes zu unternehmen und mal raus zu gehen, egal wie sehr dich das vielleicht erstmal langweilen würde. Wenn du den ersten Schritt getan hast, so wird der zweite nur noch halb so schwer sein wie der erste usw.

LG

musik die motiviert hören. meine nr1 bei sowas i am the one and only von cheasney hawkes

Denke an die schöne Zeit, die du noch vor dir hast, das wird dich aufmuntern

Was möchtest Du wissen?