Positionsleuchten an PKW montieren. (Erlaubt)?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du darfst sie anbringen, wenn das afhrzeug mindestens 1,80m breit ist, ab 2,10m Breite sind sie vorgeschrieben.

Siehe hier:

Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)

B. Fahrzeuge

III. Bau- und Betriebsvorschriften

§51b Umrissleuchten

(1) Umrissleuchten sind Leuchten, die die Breite über alles eines Fahrzeugs deutlich anzeigen. Sie sollen bei bestimmten Fahrzeugen die Begrenzungs- und Schlussleuchten ergänzen und die Aufmerksamkeit auf besondere Fahrzeugumrisse lenken.

(2) Fahrzeuge mit einer Breite von mehr als 2,10 m müssen und Fahrzeuge mit einer Breite von mehr als 1,80 m aber nicht mehr als 2,10 m dürfen auf jeder Seite mit einer nach vorn wirkenden weißen und einer nach hinten wirkenden roten Umrissleuchte ausgerüstet sein. Die Leuchten einer Fahrzeugseite dürfen zu einer Leuchte zusammengefasst sein. In allen Fällen muss der Abstand zwischen den leuchtenden Flächen dieser Leuchten und der Begrenzungsleuchte oder Schlussleuchte auf der gleichen Fahrzeugseite mehr als 200 mm betragen.

(3) Umrissleuchten müssen entsprechend den im Anhang zu dieser Vorschrift genannten Bestimmungen an den Fahrzeugen angebracht sein. Für Arbeitsmaschinen und Stapler gelten die Anbauvorschriften für Anhänger und Sattelanhänger.

(4) Umrissleuchten sind nicht erforderlich an land- oder forstwirtschaftlichen Zug- und Arbeitsmaschinen und ihren Anhängern und allen Anbaugeräten und Anhängegeräten hinter land- oder forstwirtschaftlichen Zugmaschinen.

(5) Werden Umrissleuchten an Fahrzeugen angebracht, für die sie nicht vorgeschrieben sind, müssen sie den Vorschriften der Absätze 1 bis 3 entsprechen.

(6) Umrissleuchten dürfen nicht an Fahrzeugen und Anbaugeräten angebracht werden, deren Breite über alles nicht mehr als 1,80 m beträgt.

Hey, TransalpTom. Vielen Dank für diese fundierte Antwort. Hilft mir weiter. :) Eine Frage stellt sich aber dennoch. Hier: "Die Leuchten einer Fahrzeugseite dürfen zu einer Leuchte zusammengefasst sein. In allen Fällen muss der Abstand zwischen den leuchtenden Flächen dieser Leuchten und der Begrenzungsleuchte oder Schlussleuchte auf der gleichen Fahrzeugseite mehr als 200 mm betragen." Damit ist gemeint, dass diese Umrissleuchten in der Senkrechten, oder in der Waagerechten 200mm zum vom Werk montierten Rücklicht betragen muss? Kann ich sie auf der gleichen Höhe montieren, wobei der Abstand geringer ausfällt? Wäre schön, wenn wir diese Frage auch noch klären könnten. Viele Grüße Lamplight.

0

Hey, TransalpTom. Vielen Dank für diese fundierte Antwort. Hilft mir weiter. :) Eine Frage stellt sich aber dennoch. Hier: "Die Leuchten einer Fahrzeugseite dürfen zu einer Leuchte zusammengefasst sein. In allen Fällen muss der Abstand zwischen den leuchtenden Flächen dieser Leuchten und der Begrenzungsleuchte oder Schlussleuchte auf der gleichen Fahrzeugseite mehr als 200 mm betragen." Damit ist gemeint, dass diese Umrissleuchten in der Senkrechten, oder in der Waagerechten 200mm zum vom Werk montierten Rücklicht betragen muss? Kann ich sie auf der gleichen Höhe montieren, wobei der Abstand geringer ausfällt? Wäre schön, wenn wir diese Frage auch noch klären könnten. Viele Grüße Lamplight.

0
@lamplight

"Kann ich sie auf der gleichen Höhe montieren, wobei der Abstand geringer ausfällt?" Nein, natürlich nicht, der Abstand muss ja mehr als 200 mm betragen.

Die Umrissleuchten sollen ja den Umriss des Fahrzeugs deutlich machen, deswegen setzt man sie in der Regel möglichst weit in die "oberen Ecken" und evtl. noch in die "unteren Ecken" der Karosserie, aber eigentlich nie auf gleiche Höhe wie die die Rücklichter.

0

Bei "Fahrzeugbreite über alles ca. 1,80m," hast Du ein kleines Problem:

  • wenn genau 1,80 oder weniger: verboten
  • wenn über 1,80: zulässig.

(Spiegel zählen nicht mit.)

In Ordrnung. Ich schaue im Fahrzeugschein nach. Dort ist die Fahrzeugbreite ohne Spiegel angegeben und diese Eintragung zählt. Danke Dir!

0

Nein - ein PKW ist doch kein Schiff ;-)

Alle Anbauten müssen vom TÜV abgenommen werden, bevor sie genutzt werden können - also dort mal nachfragen

Hey, ja klar. Ein Straßenkreutzer. :) Ok, werde beim TÜV nachfragen, danke Dir. Siehe aber Tagfahrleuchten, dort brauche ich keine Einzelabnahme und von den Positionsleuchten, von dene ich spreche, sind im Besitz einer ABE.

0

Weg - Zeit - Diagramm? (Verkehr/Beschleunigung/Geschwindigkeit?)

Hallo!

Ich habe ein Problem mit einer Physik-Aufgabe. Sie seht folgendermaßen aus:

Ein 15m langer Lkw fährt mit der Geschwindigkeit 54 km/h. Ein 5m langer Pkw folgt mit gleicher Geschwindigkeit im Abstand von 2s. Nach 10s beschleunigt der Pkw auf konstant 90 km/h und übholt den Lkw. Erst nach erreichen des Sicherheitsabstands (2s Abstand zwischen Front des Lkw und Heck des Pkw) wechselt der Pkw auf die alte Fahrspur und setzt seine Fahrt mit unverminderter Geschwindigkeit fort.

Nun soll man ein Weg - Zeit Diagramm anfertigen und den Überholweg berechnen.

Wie geht das/Wie sieht das aus/Wie viele Einheiten brauche ich pro Achse/etc.?

Ich weiß nur, dass bei dem Diagramm 2 Graphen sind, einen für den Lkw, einen für den Pkw.

Vielen Dank im Voraus!!

...zur Frage

Parken vor LKW-Anhänger

Wenn ein LKW-Fahrer seinen Anhänger etwas länger am Straßenrand abstellt, aber dann im Laufe der Zeit PKW davor parken, kann er den Anhänger später nicht mehr abholen. Darf der LKW-Fahrer den PKW dann abschleppen lassen oder muß er warten, bis dieser wieder wegfährt. Klar, einerseits sollte man als Autofahrer schon wissen, daß man sich nicht unmittelbar vor die Deichsel eines Anhängers stellt, wenn auch woanders genügend Platz frei ist. Vielen ist das aber gar nicht bewußt und ich finde, man kann auch nicht unbedingt verlangen, daß der öffentliche Parkraum 10 bis 20 Meter vor der Deichsel dauerhaft frei bleibt (denn etwas Platz zum Rangieren braucht die Zugmaschine ja auch noch). Besonders dann nicht, wenn in dem Gebiet kein Überfluß an Parkmöglichkeiten herrscht. Ein LKW-Fahrer sollte sich daher zum Abstellen seines Anhängers immer einen geeigneten Platz suchen.

Also wie sieht das rechtlich aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?