Wie kann man die Position eines Elektrons berechnen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1. s/p/d/g/h/i...usw

Kalium zB hat 1s2,2s2,2p6,3s2,3p6,3d0,4s1 (4s1 ist energetisch günstiger als 3d)

Also ist Elektron "Nummer 7" im 2p6 Orbital.In welchem genau kann man durch die Achsen herausfinden,in denen sich die Orbitale im dreidimensionalen Koordinatensystem befinden.Aber welches von den beiden e- in einem voll besetzten Orbital nun das gesuchte ist,das kann ich dir nicht sagen. (Kenntnisse um das hier zu verstehen sind unter anderem Pauli Prinzip und Hundsche Regel)

2. Das weiß ich leider nicht.Aber eine Einfachbindung ist länger als eine DoBi,die wieder rum kürzer ist als eine Dreifachbindung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1) du kannst die aufenthaltswahrscheinlichkeit für jeden einzelnen punkt bestimmen.

2) man kann die enstehenden mehrteilchen-orbitale berechnen (wohl nur in den allereinfachsten fällen analytisch, aber ansonsten zumindest numerisch und als näherungen) und dann die wahrscheinlichkeitsverteilung des abstandes daraus ableiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?