pose geht runter zieht und bei anschlag wieder weg.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

nimm alls erstes mal ne viel feinere pose! die sollte nich viel mehr als 3g sein. ( du brauchst nicht weit werfen um große fische zu fangen! die stehen meistens direkt vor deinen füßen) am besten nimmst du ne waggler. die stehen wunderbar im wasser wenn du sie richtig ausbleist. sprich so dass nur noch n bisschen von der spitze zu sehn ist dann spüren die fische kaum wiederstand. das problem bei zu großen bzw falsch ausgebleiten posen ist dass die fische einen zu hohen wiederstand spüren und dann den köder wieder ausspucken.

dann versuch n noch kleineren haken. mit nem 16er oder 18er und mit einer made oder n kleines stück wurm oder so. die gehen nicht soo leicht ab wie teig und auch kleine fische können die problemlos nehmen.

und wenn dann immernochnichts beißt fütter doch mal an. falls das erlaubt ist an dem see.

petri! :)

habe auf maden auch geangelt und genau das gleiche... angefüttert habe ich aber es hat ja ziemlich viel gebissen nur die ganze zeit fehlbisse. aber Danke !

0

Fehlbisse kommen immer vor und sind für jeden Angler tägliche Erfahrung! Kommen sie gehäuft, wie offenbar bei dir, vor, dann empfehle ich, grössere Haken zu nehmen. Evtl. auch den Teig etwas weicher machen und den Köder verkleinern. Auch ist es beim Anhieb wichtig, vorher die Schnur zu straffen und mit kurzem, harten Ruck anhauen. Oft sind es aber auch Mini-Fischchen, die am Köder knabbern (z.B. Stichlinge). Oder du änderst deine Angelmontage und angelst auf Grund, zumal der Brassen sein Futter fast ausschliesslich auf dem Grund sucht, Rotaugen hingegen eher im Mittelwasser oder kurz über dem Grund.

Es gibt kein Selbsthakbrassenhaken. Ein System zur Selbsthakmontage gibt es eigentlich nur dann, wenn man auf Grund angelt. Du fischt aber mit einer Posenmontage, und da gibt es kein solches System.

Dein Teig war sicher zu hart bzw zu fest, und die Fische nuckelten nur daran herum. Hier sind folgende Fehler vorhanden. Teig zu fest, Hakenspitze schaut aus dem Teig nicht raus, oder der ganze Teigbatzen bedeckt den ganzen Haken und sogar den Schenkel. Eindeutig falsch angeködert. oder der Anschlag wurde zu lieblich durchgeführt...Hasch mich ich bin der Frühling...kleiner Scherz. Der Teig sollte nicht als runder Batzen aufgepresst werden, sondern als eine Art Löffel und die Form des Hakens wiedergeben, dazu die Spitze frei bleiben. Je nach Platz und vorhandene Fische die gerade dort fressen, den Anschlag sofort durchführen oder etwas warten.

Mfg Vlk`

Was möchtest Du wissen?