Portwein? Gekühlt oder wie?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi.
Trink ihn so, wie er dir am besten schmeckt.

Mir schmeckt es so am besten:
-schwerer roter Portwein: Zimmertemperatur
-leichterer roter Portwein: im Sommer etwas unterhalb der Zimmertemperatur ("kellerkühl") -leichter und weißer Port: leicht gekühlt

Vertraue deinem eigenen Geschmack. Der hat immer Recht.
Wenn du den Portwein für andere ausschenkst: Vielleicht ist mein Tipp dann hilfreich.

Gruß, earnest

Gruß, earnest

Wir haben den gestern aufgemacht. Süß, süffig, lecker. Aber viel kann man davon nicht trinken.

Und ich hab den aus dem Kühlschrank genommen, und das war auch richtig so. Außer Kaffee,Tee und Grog mag ich keine warmen Getränke.

0

Niemand MUSS , jeder KANN ! Wenn die Zeit reif ist öffne die Flasche und probiere den Inhalt in einem "Schnapsglas". Langsam durch den Mund rinnen lassen. Dann weiß Schulle ob das überhaupt schmeckt und wie. Derartige Getränke werden ( bis auf einige Existentialisten ) nicht gekühlt.

Die perfekten Gläser

Neben der optimalen Portwein Trinktemperatur sind vor allem die richtigen Portwein-Gläser von Bedeutung. Sie sollten die Form einer Tulpe haben und immer nur zur Hälfte gefüllt sein, damit der Wein auch „atmen” kann. Wichtig ist auch, dass die Gläser farblos sind und keine Ornamente haben, damit die Farbe des Portweins gut zur Geltung kommt. Die Temperatur

Die Portwein Trinktemperatur ist für den Genuss des Weins von entscheidender Bedeutung. So sollte zum Beispiel die Portwein Trinktemperatur für weiße Weine immer kälter sein als für einen roten oder braunen Portwein. Vollmundiger, roter Portwein schmeckt am besten, wenn er Zimmertemperatur hat. An warmen Tagen darf die Portwein Trinktemperatur aber auch ein wenig niedriger sein. Der strohfarbene oder hellgelbe Portwein wird generell kälter getrunken. Die Portwein Trinktemperatur liegt in diesem Fall bei ungefähr zehn Grad und wenn der Port als Aperitif gereicht wird, dann sollte ein Spritzer Zitronensaft dazugegeben werden.

Quelle: http://www.portweine.com/portweine-serviervorschlaege/portwein-richtig-trinken

Was möchtest Du wissen?