Portugiesisch noch im Kopf?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei der Entwicklung bilden sich ja im Gehirn Synapsen, neuronale Verknüpfungen zwecks Weiterleitung von Empfindungen, Informationen, aber auch Speicherung selbiger. Dass später hinzukommende Eindrücke die älteren überlagern, ist normal, dadurch werden längere Zeit nicht gebrauchte Informationen sozusagen in entlegenere Archive abgelegt.

Sobald wir aber erneut mit diesen Informationen konfrontiert werden, fällt es dem Gehirn in der Regel leichter, diese Synapsen zu reaktivieren als neue Verknüpfungen zu erstellen, wie es z.B. bei einer noch nie zuvor gelernten Sprache wäre.

Bei Vorschulkindern kann man das bemerken, wenn sie z.B. während der Sommerferien für einen oder zwei Monate ins Ausland fahren: Selbst wenn sie die andere Sprache von zu Hause kennen und also die Leute dort verstehen, antworten sie erstmal auf Deutsch. Nach zwei, drei Wochen passiert das Gleiche umgekehrt. Wenn sie dann zurück nach Deutschland kommen, verstehen sie zwar noch ihre Erzieherin, antworten aber erst einmal in der Fremdsprache. Weitere zwei, drei Wochen, und alles ist wieder wie zuvor.

Bei Erwachsenen geht das natürlich nicht mehr so schnell, aber Dank der frühkindlichen Erfahrungen sollte die Reaktivierung vergleichsweise schnell möglich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Holly080
20.12.2015, 11:18

Danke dir für die Antwort :). Motiviert mich um Portugiesisch nochmal zu lernen.

0

Ich bin ganz sicher, dass Du das sehr schnell wieder kannst, sobald Du Dich in Portugal aufhältst. Das ist noch im Kopf, nur eben gerade nicht aktiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Holly080
20.12.2015, 11:19

Danke für die Antwort :) naja in den nächsten Jahren habe ich nicht vor in den Süden zu gehen :)

0

Was möchtest Du wissen?