Ports öffnen: kein DHCP?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

was ist denn eine "DHCP  id" ?

Ein DHCP-Server macht nicht weiter als Rechnern aus einem Pool eine IP-Adresse zu verleihen.
Solange man nicht Unmengen an einzelnen Rechnern im Netzwerk hat, braucht man auch keinen DHCP-Server im Netzwerk. 
In solchen Fällen muss dann in jedem ans Netzwerk angeschlossenem Gerät eine statische Adresse ( manuell) eingerichtet werden.

Mit einem DHCP-Server sollten dann alle Geräte im Netzwerk auch als DHCP-Client eingerichtet sein.  Als Port ( das ist nichts weiter als ein anderer Name für die auszuführende Funktion) wir Port 67 verwendet.

Daten mit dieser Kennung (PORT 67) müssen dann natürlich die Firewall passieren können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne dein Netzwerk nicht, aber dann ist wohl am Router der DHCP Service abgeschaltet. Das ist in den meisten Fällen in Privatnetzwerken der Fall, wenn es DHCP Probleme gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Danielus132
12.02.2016, 22:46

Wie schalte ich diesen Service wieder an? (habe einen TP-Link Router, falls das hilft)

0
Kommentar von Lemo1991
12.02.2016, 23:11

Hilft leider nicht, da ich so einen Router noch nie besessen habe. Aber prinzipiell über ipfonfig /all in der cmd die Adresse des Standardgateways, also des Routern, herausfinden und im Browser eintippen. Auf der adminoberfläche anmelden und tja, dann eben nach DHCP suchen. ;)
Denke sowas steht direkt im Hauptmenü

0
Kommentar von Lemo1991
12.02.2016, 23:38

Soweit habe ich gar nicht gedacht, aber das stimmt natürlich.

Hat der Router nen Konsolenport? Du kannst deinen PC aber dann auch manuell eine Adresse geben, 192.168.1.5 zum Beispiel, Standardgateway Adresse wird dann wohl die 192.168.1.1 oder 1.2 oder 2.1 sein. Subnetzmaske 255.255.255.0

Und dann kannst du mit höherer Wahrscheinlichkeit auf den Router zugreifen.

0

Was möchtest Du wissen?