Portrait Professional - Kaufen oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ciao :-)

Naja kommt draufan, wieviel du damit machen willst. Bei ein paar Bilder rendiert es sich nicht, aber wenn du einige bearbeiten willst, dann vermutlich schon.

Du mußt nur aufpassen, dass du es nicht übertreibst, da dabei die Augenform der Mund, die Augenbrauen und die Gesichtsform verändert werden kann, muß man den Regler sehr niedrig halten, sonst verändert man das Gesicht so stark, dass man die Person nicht wieder erkennt.

Ansonsten ist es gut, nur das Foto sollte in Orginalgröße bearbeitet werden, damit es nicht verzerrt wirkt. Personen mit Brille oder Sonnenbrille können nicht bearbeitet werden, sonst sieht man es.

Wenn du noch Fragen hast dann schreib einfach :-)

LG Nicoleta

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt ganz drauf an, was für Fotos du bearbeiten möchtest. Um wirkllich perfekte Bearbeitungen zu erzielen, musst du schon selbst Hand anlegen (Frequenztrennung, Dodge & Burn, etc.). Möchtest du kleine Korrekturen erzielen, die schnell erledigt sind, könnte Portrait Professional eine gute Lösung für dich sein. Perfekt werden die Ergebnisse aber vermutlich nie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage läst sich nur beantworten wenn man dein Workflow und dein Tätigungsbereich nicht kennt. Für normal Bearbeitungen, gerade wenn du auch Ganzkörper Bilder machst bist du mit Photoshop oder Gimp besser beraten. Aber für Gesichtsportrait ist das Programm sehr gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lohnt sich nicht. Entweder man lernt es richtig oder lässt es. So ein Programm verändert die Dinge oft anders als man es sich wünscht. An der einen Stelle zu viel an der anderen zu wenig. Und das sieht man. Bei einer guten Retusche kommt es auf das Detail an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe dir noch schnell ein Foto bearbeitet, eines ist das Orginal und das andere mit diesen Programm bearbeitet, rate mal welches bearbeitet wurde ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von photographe
24.01.2013, 17:57

Sorry aber das sieht ja grauenvoll aus

2

Bevor Du mit solchen oberflächlichen Hupiflupi Programmen rumexperimentierst, gib 10EuR aus und las Dir Dein Bild professionell aufarbeiten. Ich habe mein Bewerbungsfoto bei www.pixrepair.de bearbeiten lassen und es hat glaube ich nicht mal 20EUR gekostet. Dafür habe ich ein super foto erhalten und was soll ich sagen...ich habe den job!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Photoshop ist nicht um sonst marktführer... ich würde eher photoshop kaufen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von italomaus
24.01.2013, 16:57

Mit Fotoshop kann man aber Portraits nicht so bearbeiten, da kann man nur Kleinigkeiten korrigieren.

0
Kommentar von kleinJulchenXD
24.01.2013, 17:12

Es ging mir auch darum, dass das ganze mit Portrait Professional sehr schnell und einfach geht und dazu noch weniger kostet. Photoshop kommt für mich nicht in Frage.

0

Was möchtest Du wissen?