Portierungsdatum vorziehen lassen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nein, das wird nicht funktionieren.

Die MNP-Abteilung setzt sich mit dem jeweils anderen Netzanbieter in Verbindung und vereinbart die Portierung. Da also zwei Provider invoviert sind, steht nur ein sehr enges Zeitfenster zur Verfügung.

Du wirst den genannten Termin wohl oder übel akzeptieren müssen.

daniel131186 27.11.2013, 21:36

Tmobile hat die Nummer sogar nochmals freigegeben. Aber bei Vodafone fühlt sich keiner zuständig

0
BuddyOverstreet 27.11.2013, 21:48
@daniel131186

Wenn ein Provider die Nummer freigegeben hat, ist eigentlich was schiefgelaufen.

Oder meinst Du, 'zur Portierung freigegeben'?

Normalerweise ist bei der Kündigung eines Vertrages die Rufnummer eine zeitlang reserviert, es sei denn, der Kunde verzichtet auf die Mitnahme. Dann kann die Rufnummer sofort wieder freigegeben werden.

Ich weiß aber, dass es bei der Portierung immer wieder zu Problemen kommen kann, wenn unkorrekte Daten übermittelt werden. Daher sollte man stets die Daten des alten Vertrages übermitteln. Allein ein falscher Name kann da alles versauen.

Ich würde die Rufnummermitnahme immer dem neuen Provider überlassen - und daher auch dessen Terminvorschlag akzeptieren.

0

Was möchtest Du wissen?