portfolio, arbeit für andere kunden neuen kunden zeigen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schicken darfst du, Vertraulichkeit kannst du hingegen nur über eine Vertraulichkeitsvereinbarung absichern! Ohne diese bleibt dir nur auf die (gute) moralische Gesinnung des pot. Kunden zu hoffen.

danke

0

Nein, darfst du nicht schicken ohne Einverständnis des alten Kunden.

Auszug aus: „Die Veröffentlichung von Referenzen und Arbeitsergebnissen für die Eigenwerbung

von Rechtsanwältin Katja Schubert“

Der Präsentation der eigenen Arbeitsergebnisse könnten Rechte Dritter an diesen Ergebnissen entgegenstehen. Rechte Dritter können z.B. urheberrechtliche Nutzungsrechte, vertragliche Nutzungsbeschränkungen, Persönlichkeitsrechte oder auch Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse sein.

Die Rechte Dritter können sich aus den Beiträgen von Kooperationspartnern oder Subunternehmern ergeben (z.B. Fotografen, Texter, Designer). Haben verschiedene Urheber an einem Arbeitsergebnis mitgewirkt und jeweils einen eigenen schöpferischen Beitrag geleistet, so bedarf die Veröffentlichung des Gesamtarbeitsergebnisses der Zustimmung jedes beteiligten Urhebers und diese beteiligten Urheber oder Miturheber haben auch einen Anspruch, als Urheber genannt zu werden.

Möglich ist aber auch, dass die Agentur die Rechte an den Arbeitsergebnissen exklusiv an den Kunden übertragen hat. Dann ist eine eigene Nutzung zur Präsentationszwecken nur dann möglich, wenn die Agentur sich die eigene Nutzung gemäß § 31 Abs. (3) S. 2 UrhG vertraglich vorbehalten hat. Ansonsten kann der Kunde die Nutzung der für ihn erstellten Leistungsergebnisse unterbinden.

Was möchtest Du wissen?