Porsche 944 targa als erstes Auto?

3 Antworten

Ein potentes Fahrzeug kann auch von einem Fahranfänger sicher gelenkt werden, entscheidend ist die geistige Reife des Fahrers. Wenn der Fahrer meint mit einem solchen Fahrzeug seine Potenz zeigen zu müssen wird er irgendwann die Quittung dafür erhalten. Im besten Fall ist es nur ein Sachschaden, im schlimmsten Fall der Personenschaden an anderen Lebewesen.

Ich hab die Tochter einer guten Freundin mit meinem Mustang (V8-Sauger 430PS) fahren lassen weil ihre Tochter diese Autos sehr schön findet. Sie hatte ihre FE zu dem Zeitpunkt 2 Wochen, ist aber sehr gut damit gefahren. Gut, ich war als Beifahrer mit dabei, aber ich hatte zu keiner Sekunde Angst um mein Auto.

Es gibt aber auch solche die meinen ein solches Fahrzeug direkt mit voll durchgedrücktem Gaspedal von der Ampel wegfahren zu müssen. Kann man machen und geht sicherlich auch immer gut... Bis irgendwann dieses eine mal kommt wenn es nicht gut geht.

Lange Rede, kurzer Sinn...

Hast du das Geld und kannst es dir leisten, dann spricht m.E. nichts gegen ein solches Fahrzeuge - auch nicht als Fahranfänger. Entscheidend ist deine eigene Reife denn auch ein potentes Fahrzeug lässt sich "human" fahren.

Du musst im Hinterkopf behalten dass du das Fahrzeug steuerst, wenn das Fahrzeug dich steuert hast du verloren. Wenn du einen Fehler machst liegt es nicht am Fahrzeug sondern an dir. ;-)

Nice, danke für deine Antwort :D

1

Als tägliches Fahrzeug bei ein Auto mit fast 30 oder fast sogar 40 Jahren auf dem Buckel schon schwierig.

Da gibt es für 10 bis 30 tsd bessere Alternativen

Aber wenn es dein Wunsch und Wille ist

Warum nicht

Wie definierst du ein Anfänger-Auto?

Wenn dir der 944 targa gefällt, und du das Geld dafür hast, spricht nichts dagegen, dass das dein erstes Auto wird.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke, für deine Antwort! Meine Frisch nach dem Führerschein...

0
@painbtww

Das erklärt nicht, welche Eigenschaften ein Auto speziell für Anfänger haben soll?

0

Was möchtest Du wissen?