Pornos schauen in einer Beziehung schlimm?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Warum schauen sich Frauen gerne Liebesfilme an - gibt es in ihren Beziehungen etwa nicht genug Liebe?

Männer sind "Augentiere" und können sich daher für visuelle Stimulation sehr begeistern, Frauen legen mehr Wert auf Gefühle und können sich daher eher für Herz-Schmerz-Streifen begeistern. Eine echte Konkurrenz ist das in beiden Fällen nicht!

Ich schaue mir öfters mal einen Pornofilm an - teils alleine, teils zusammen mit meiner Frau, manchmal schaut auch meine Frau ohne mich.

Solange die Pornofilme kein Ersatz für gemeinsamen Sex, sondern zur Anregung und/oder Unterhaltung dienen sehe ich darin kein Problem. Manche Filme sind (ungewollt) komisch "Warum liegt hier Stroh?" oder fast schon ein Kunstwerk für sich (z.B. die Parodien auf Star Wars oder Piraten der Karibik).

Wenn man offen darüber reden kann ("Würde Dir das gefallen?", "Wollen wir dies mal versuchen?" usw.) können Pornofilme das Sexleben in der Beziehung durchaus bereichern. Viele Filme sehen wir daher auch gar nicht zuende, da wir zwischendurch übereinander herfallen... .

Sich von Jemandem zu trennen oder ihm Vorhaltungen zu machen, weil er einen mit Pornofilmen "betrogen" hat, halte ich für kindisch!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Warum schauen sich Frauen gerne Liebesfilme an - gibt es in ihren Beziehungen etwa nicht genug Liebe? 

Ja das ist ja echt oft so! 

Hör mal!  Das kann man aber gar nicht vergleichen, Pornofilme sind meistens widerlich, jedenfalls die, wo von den Männern gemacht werden und sie zeigen ein total falsches Frauenbild, als ob die Frauen jeden verblödeten Kerl anspringen würden, solche Filme gehören eh verboten, das ist voll gefährlich. 

0
@Dianaartem

Genau - wo doch die Liebesschnulzen um so viel realistischer sind und nur das echte Leben wiedergeben... .

FRAUEN finden Pornofilme meist widerlich - und Männer finden Liebesromanzen oft langweilig. Als ob das oft romantisierte "Liebe auf den ersten Blick" soviel realistischer (und ungefährlicher) wäre...

Wie sagt man doch so schön: 

"Disneyfilme haben mir ein völlig falsches Bild von Liebe vermittelt - und Youporn von Sex!"

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

0

Was beiden in der Beziehung gefällt, ist in Ordnung. Man muss sich für niemanden verbiegen. 

naja, wenns beiden gefällt, aber meistens stehen ja nur die Kerle da drauf.

0
@Dianaartem

Für einen größeren mag das vielleicht stimmen, aber eben nicht für alle ;)

0

Überhaupt nicht. Die Sexualität mit sich selbst sollte einem niemand versuchen zu verbieten. Eher sollte der Partner sie dem anderen gönnen.

Meine Meinung: Ja. Es zeugt davon, dass es sexuelle Probleme in der Beziehung gibt, über die nicht kommuniziert wird und bei denen man nicht kompromissbereit ist, denn wenn das sexuelle Leben in der Beziehung erfüllend ist, braucht man keine Pornos. Und wer sich seinen sexuellen Trieben einfach hingibt, ist nichts anderes als ein Drogenjunkie, der keine Lust hat, wegen seinem Partner aufzuhören und sich dadurch nciht nur selbst, seine Vorstellungen von Sex und Liebesleben, sondern auch der Beziehung und damit auch dem anderen Partner schadet.

Es ist unreif, ignorant und für die Seele schädlich.

Auch wenn ich mit dieser Meinung heutzutage allein auf weiter Flur bin.

Auch wenn ich mit dieser Meinung heutzutage allein auf weiter Flur bin.

Wohl wahr!

3

Kann man machen , für einige Frauen scheint das aber immernoch ein Volksverbrechen zu sein.

Ich als Frau sage nein :) wenn ihr länger kein Sex haben könnt oder als Anregung für neue Stellungen o.ä ist das echt nicht schlimm meiner Meinung nach

Dreh doch selber Filmchen und schaue diese mit Deinem Partner (oder alleine) ;-) Ansonsten ist P gucken natürlich OK.

Ich als Frau sagen nun was:

NEIN es ist im Grunde nicht schlimm - guckt es doch zusammen! Dreht selbst ein paar Streifen und lasst es laufen während ihr mit einander schlaft! Es gibt so viele Möglichkeiten.

Also sei nicht geizig! :D

Ja das ist wohle schlimm!

Vor allem wenn das Pornos sind, die Männer als primitive Massenware herstellen, da werden die Frauen total falsch dargestellt, normale Frauen sind ganz anders als diese Pornonutten!

Wenn es noch niveauvolle Filme sind, mit einer realistischen Handlung, wie sie von Frauen hergestellt werden, dann geht es noch, aber wirklich brauchen tut man das ja wohl nicht, jedenfalls nicht, wenn man sich wirklich liebt.

Was möchtest Du wissen?