Populismus als Prinzip?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Populismus beinhaltet in der Parteienlandschaft die Vereinfachung von Inhalten, die letztendlich nicht vereinfacht werden dürfen weil sie letztendlich viel zu komplex sind, um sie So oberflächlich zu betrachten.

Und mit diesem oberflächlichen, vereinfachten Ansichten geht man eben auf Stimmenfang, weil man damit gerade die Leute abzufischen versucht, die sich eben nicht wirklich eindringlich mit Thematiken beschäftigen.

Zum Populismus gehört unter anderem auch, dass man z.b. Aussagen aus dem Zusammenhang heißt, wie z.b. die Aussage von Martin Schulz oder unserem alten Bundespräsidenten Gauck.

Die AFD behauptete z.b., dass Gauck gesagt habe

"Die Bevölkerung ist das Problem",

und hat natürlich damit für gigantische Entrüstung gesorgt.

In Wirklichkeit sagte Gauck aber vollständig

"Ja, da gibt es etwas, was wir heilen müssen, was wir verbessern müssen, wo wir miteinander neu diskutieren müssen. Die Eliten sind gar nicht das Problem, die Bevölkerungen sind im Moment das Problem, dass wir stärker wieder mit denen das Gespräch suchen."

Letztendlich also eine völlig andere Aussage, die aber durch die AFD und gerade Beatrix von Storch derart verfälscht wurde, um die Leute bewusst gegen die Regierung aufzubringen.

Und das ist nur ein Beispiel für typischen Populismus, der keine ernsthafte Auseinandersetzung mit den Dingen sucht, sondern einzig und allein Stimmung machen will, um Leute gegen etwas aufzubringen und für die eigene Sache zu gewinnen.

Billigste Mittel also.

vereinfacht im Wahlkampf nicht jede Partei komplizierte Themen, in einer Demokratie ist das doch unumgänglich, möglichst viele sollen den Sachverhalt verstehen also trifft man sich auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner. Und naja, Populismus wird ja auch was mit Populär zu tun haben, wie eben die "Ausschlachtung" von populären Themen/Stimmungen im Volk, ungefähr das Reiten auf einer temporären Volksstimmung.. nun sind aber die Stimmungen, auf denen die AfD oder allgemein die als populistisch betitelten rechten Parteien Europas keineswegs temporär sondern alt und tief verwurzelt

0

Populismus ist doch inzwischen alles, was über die Forderungen der Volksparteien Union und SPD hinausgeht. Das sollte man nicht zu ernst nehmen.

Es gibt gute Forderungen durch alle Parteien hindurch, wie aber auch sehr schlechte.

Nicht zu ernst nehmen sollte man aber auch nicht die Forderungen der AfD. Ich meine die möchten ja raus aus allem. Raus aus dem Euro, raus aus der EU und dem Binnenmarkt, raus aus der Nato und Strafzölle gegen sämtliche ausländische Produkte und natürlich Grenzkontrollen überall. Die Minuszuwanderung ist die Krönung von allem, neben der Forderung des Steuersystems nach der Interpretation Kirchhoffs.

Diese Forderungen sind wirklich realitätsfremd. Isolationismus und Deutschland zuerst. Auf diesen Rückschritt können wir verzichten.



Parteipopulismus ist im Prinzip nichts anders als dem Volke nach dem Munde zu reden.

Die jeweilige Partei schnitzt sich ihr sogenanntes Programm aus der öffentlichen Meinung der anvisierten Zielgruppe.

Eigene Gedanken, Visionen und Lösungen braucht die Partei dafür gar nicht zu schaffen. Es wird lediglich des Volkes Meinung in parteipolitschen Jargon übersetzt.




mit anderen Worten, die Stimmung und Meinung des anvisierten Volksteils ungeschminkt und direkt in die Politik tragen - genau so war Demokratie ursprünglich gedacht, nehm ich an

0

Parteien, die eine klare,Meinung vertreten (manche sagen KÖNNEN weil sie klein sind) werden algemein polemisch als Populisten bezeichnet

Das stimmt nicht. Als populistisch werden die bezeichnet, die auf komplexe Fragen vermeintlich einfache Lösungen bieten, weil sie damit Wähler gewinnen wollen. Das passt offensichtlich auf die AFD ziemlich gut.

dachte es bedeutet eher, populäre Ansichten zu vertreten.. oder auch.. wie auch immer, in der Regel ist die einfachste Lösung die Beste, auch wenn ich der Scholastik eher abgeneigt bin. Die Menschen WOLLEN einfache Lösungen, klare Verhältnisse. wenn man ein Zahlenschloss knacken will kann man stundenlang an den Rädchen drehen und alles durchprobieren oder man kann es kurzerhand mit dem Bolzi durchknipsen

0
@Tantra11

Genau, man kann entweder mit dem Hammer alles kaputt machen oder versuchen die Aufgabe schadensfrei zu lösen. Warum alles kaputt zu machen, besser sein soll, bleibt wohl dein Geheimnis.

0

Was möchtest Du wissen?